https://www.faz.net/-gpf-9gf8x

Bombenanschlag in Somalia : Mindestens 19 Tote nach Explosionen in Hotel in Mogadischu

  • Aktualisiert am

Nach den Denotationen stiegen über der somalischen Hauptstadt hohe Rauchsäulen auf. Bild: Reuters

Bei einem Bombenanschlag in Somalias Hauptstadt Mogadischu kamen mindestens 19 Menschen ums Leben. Weitere Personen wurden verletzt. Ziel des Anschlags war ein Hotel, in dem regelmäßig Vertreter der Regierung nächtigen.

          1 Min.

          Bei einem Bombenanschlag auf ein Hotel in der somalischen Hauptstadt Mogadischu sind nach Polizeiangaben mindestens 19 Menschen ums Leben gekommen, darunter sechs der mutmaßlich islamistischen Angreifer. Die Detonationen waren am Freitag weithin zu hören, gefolgt vom Knattern automatischer Waffen; zudem stiegen über der Stadt große Rauchsäulen auf, wie ein Reporter der Deutschen Presse-Agentur berichtete. Die Polizei vermutete die islamistische Terrororganisation Al-Shabaab hinter dem Anschlag.

          Das Attentat begann nach Angaben eines Polizeibeamten, als sich zwei Selbstmordattentäter in ihren Autos am Eingang des Hotel Sahafi in die Luft sprengten, gefolgt von einer weiteren Detonation auf der Rückseite des Hotels. Vier Al-Shabaab-Kämpfer, die das Hotel stürmen wollten, wurden der Polizei zufolge von Sicherheitsleuten getötet. Mindestens 13 Zivilpersonen kamen ums Leben, 15 weitere wurden verletzt, wie der Polizeibeamte Ali Hassan Kulmiye sagte. Das Hotel nahe der belebten Kreuzung „Kilometer vier“ unweit des Flughafens ist unter anderem bei somalischen Regierungsvertreten beliebt.

          In der Stadt kommt es immer wieder zu schweren Anschlägen, zu denen sich meistens Al-Shabaab bekennt. Die Gruppe kämpft in dem Land am Horn von Afrika um die Vorherrschaft und will dort eine radikalislamistische Herrschaftsform etablieren.

          Weitere Themen

          Topmeldungen

          Bleibt Herbert Diess VW-Vorstandsvorsitzender?

          Volkswagen : Porsche wird zum Spielball im VW-Machtkampf

          Gedankenspiele über einen Börsengang des Sportwagenbauers und die Beteiligung der Familie an Volkswagen sorgen für Aufsehen. An diesem Donnerstag kommt der VW-Aufsichtsrat zusammen. Bleibt Herbert Diess an der Konzernspitze?

          Liv Strömquist im Interview : „Wir wollen andere nachahmen“

          Warum machen sich Frauen wegen ihres Aussehens fertig? Waren wir bei der Partnerwahl jemals fixierter auf das Äußere? Die Schwedin beschäftigt sich in ihrem neuen Buch mit den großen Fragen der Schönheit.