https://www.faz.net/-gpf-adfv0

Litauen ruft Notstand aus : Mehr als hundert Migranten aus Belarus jeden Tag

Migranten am 3. Juli in einem Flüchtlingscamp in der litauischen Stadt Pabrade Bild: AP

Der belarussische Machthaber Alexandr Lukaschenko macht seine Drohung wahr und schickt Migranten über die Grenze in die Europäische Union. Litauen hat deshalb den Notstand ausgerufen.

          3 Min.

          In Litauen hat die Regierung wegen eines starken Zustroms von Migranten über das Nachbarland Belarus den Notstand ausgerufen. Innenministerin Agne Bilotaite sagte zu der Entscheidung vom Freitagabend, es gebe „keine großen Herausforderungen, die wir nicht bewältigen können, doch es ist wichtig, die rechtlichen, technischen und logistischen Instrumente zu haben, um auf die Herausforderungen mit schnellen Entscheidungen reagieren zu können“.

          Gerhard Gnauck
          Politischer Korrespondent für Polen, die Ukraine, Estland, Lettland und Litauen mit Sitz in Warschau.

          Seit Freitag hat der Grenzschutz jeden Tag weit mehr als hundert Migranten aufgegriffen, die illegal über die waldreiche Grenzregion zu Belarus ins Land gekommen waren. Die meisten kamen bei Druskininkai in der Nähe des Dreiländerecks zu Belarus und Polen ins Land.

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          : Aktion

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Zum Ende lässt Merkel kein gutes Fotomotiv aus: Die Kanzlerin im Vogelpark Marlow

          Merkel geht : Es waren sechzehn Jahre

          Über die Ära Merkel schreiben – wie soll das gehen? Unsere Autoren haben sich umgeschaut und umgehört. Und fanden große Schnitzel und Begeisterung für pommersche Zwergspitzen.
          Bundeskanzler Gerhard Schröder und die damalige CDU-Vorsitzende Angela Merkel unterhalten sich am 12. September 2005 in einem Fernsehstudio.

          16 Jahre Kanzlerschaft : Wie die Ära Merkel begann

          Im Sommer 2005 galt Angela Merkel als sichere Siegerin der bevorstehenden Bundestagswahl. Doch Bundeskanzler Gerhard Schröder führte den Wahlkampf seines Lebens. Erinnerungen an eine Zeit, die vieles verändern sollte.