https://www.faz.net/-gpf-9cpf0

Wegen Sparauflagen : Linke geben Bundesregierung Mitschuld an Bränden in Athen

  • Aktualisiert am

Weite Teile des griechischen Urlaubsdorfs Mati sind durch die verheerenden Waldbrände zerstört. Bild: dpa

Die deutsche Regierung trage eine Mitschuld an den Waldbränden in Athen, kritisiert die Linkspartei. Die Feuerwehr sei wegen der Sparauflagen für Griechenland nicht ausreichend ausgerüstet gewesen.

          1 Min.

          Die Spitze der Linken in Deutschland hat der Bundesregierung eine Mitschuld an den Waldbränden im Osten Athens mit mindestens 82 Toten gegeben. „Die deutsche #Regierung trägt eine Mitschuld!“, twitterte Parteichef Bernd Riexinger am Donnerstag. Die Waldbrände seien zwar von der Hitze verursacht. „Die Einsparungen bei der Brandbekämpfung wurden aber durch u.a. deutsche Sparprogramme in #Griechenland verordnet“, schrieb Riexinger.

          Kipping twitterte: „Die Feuerwehr wurde kaputt gespart durch Schäubles Spardiktat.“ Damit meint sie die Sparauflagen der internationalen Geldgeber, die im Gegenzug Kredite für das pleitebedrohte Griechenland gegeben hatten. In Deutschland war Wolfgang Schäuble (CDU) damals Finanzminister.

          In Griechenland wird von Experten, Journalisten und Bürgern derzeit über die Ursachen der Katastrophe diskutiert. Einerseits heißt es dabei, die Feuerwehr sei Schuld, weil sie zu wenig vorbereitet gewesen sei. Aber auch die griechische Finanzkrise wird genannt: An der Ausrüstung der Feuerwehr hapere es in Folge des Sparkurses, die Löschflugzeuge seien veraltet.

          Weitere Themen

          Außenminister ausgewechselt

          Nordkorea : Außenminister ausgewechselt

          Nordkoreas Außenminister Ri Yong-ho soll abgelöst werden. Dieser Amtswechsel könnte einen größeren Umschwung in Nordkoreas Diplomatie andeuten.

          Möglicher Bundeswehr-Einsatz in Libyen Video-Seite öffnen

          Klausurtagung Hamburg : Möglicher Bundeswehr-Einsatz in Libyen

          Zum Auftakt der zweitägigen Klausurtagung standen Themen wie Sicherheit und Verteidigung auf der Tagesordnung. Die CDU-Bundesvorsitzende und Verteidigungsministerin skizziert, welche Gedanken sich die Bundeswehr bei einem anhaltenden Waffenstillstand in Libyen machen muss.

          Topmeldungen

          IBMs Quantencomputer „System Q“ ist auf der Elektronikmesse CES in Las Vegas zu sehen.

          Quantencomputer : Die nächste Revolution

          Quantencomputer können Verschlüsselungen knacken, neue Batterien entdecken und an Finanzmärkten Geld verdienen. Und das sind nur die Möglichkeiten, die bisher bekannt sind.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.