https://www.faz.net/-gpf-a61t7

Eliteschule suspendiert Lehrer : Wie der Kulturkampf um „Cancel Culture“ England aufwühlt

Im Banne des Zeitgeists: Auch am altehrwürdigen Eton-College geht die Gender-Debatte nicht vorbei. Bild: Picture-Alliance

Ein Vortrag über Männer, Frauen und Gendertheorien kostet einen Lehrer am Eton College den Job. Der Fall sorgt landesweit für Gesprächsstoff – auch weil es nicht die erste Kontroverse dieser Art ist.

          5 Min.

          George Orwell, einer der wenigen von allen politischen Lagern Großbritanniens vereinnahmten Schriftsteller, war „relativ glücklich“ in Eton. Im Rückblick stellte er zwar in Frage, ob die Eliteschule in Berkshire „in dieser Form überleben“ werde, weil die auf den britischen Landadel zielende Erziehung zu einem Anachronismus geworden sei. Doch Orwell hob auch das Positive der teuren Privatschule hervor: „Ihr großer Wert ist die tolerante und kultivierte Atmosphäre, die jedem Jungen eine gute Chance gab, seine Individualität zu entwickeln.“

          Jochen Buchsteiner

          Politischer Korrespondent in London.

          Um Toleranz und Individualität geht es im „Fall Knowland“, der die legendäre Bildungsanstalt nun in die Schlagzeilen gebracht hat. Will Knowland, seit neun Jahren Lehrer am Eton College, wurde vom Dienst suspendiert, weil er gegen das Gleichstellungsgesetz verstoßen haben soll. Wie genau – darüber kann sich jeder eine Meinung bilden, der Knowlands Vortrag über das „Patriarchatsparadox“ auf der Videoplattform „Youtube“ anklickt. Der Lehrer hatte den Vortrag online gestellt, nachdem die Schulleitung verboten hatte, ihn im Klassenraum vor den älteren Jahrgängen zu halten.

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          F.A.Z. PLUS:

            Sonntagszeitung plus

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          „Make America great again“ war in erster Linie eine Kampfansage an andere Nationen.

          Amerikanische Außenpolitik : Trumps Vakuum

          Der 45. Präsident hinterlässt in den Vereinigten Staaten einen Trümmerhaufen. Die Weltpolitik war widerstandsfähiger.
          Der russische Oppositionspolitiker Alexej Nawalnyj wird am Montag aus einer Polizeistation nahe Moskau gebracht.

          Enthüllung über Putin : Nawalnyjs nächster Paukenschlag

          Kaum hat der Kreml Alexej Nawalnyj nach dessen Rückkehr weggesperrt, kommt von den Mitstreitern des Oppositionspolitikers eine neue Korruptionsenthüllung. Erstmals geht es um Präsident Wladimir Putin persönlich.
          Susanne Eisenmann mit Friedrich Merz im September in Murrhardt

          Südwest-CDU : Die Merz-Fans müssen sich mit Laschet arrangieren

          Die CDU in Baden-Württemberg wollte Friedrich Merz als Parteichef. Es wurde Armin Laschet. Für die Spitzenkandidatin im Südwesten, Susanne Eisenmann, ist das Ergebnis die zweite Niederlage binnen weniger Tage.