https://www.faz.net/aktuell/politik/ausland/lawrows-ego-osze-tagt-in-polen-ohne-russlands-aussenminister-18502997.html

Einreise nach Polen verweigert : Lawrows Ego

  • -Aktualisiert am

Der russische Außenminister Sergej Lawrow am 15. November auf einem G20-Treffen auf Bali in Indonesien Bild: AP

Die OSZE nimmt keinen Schaden, wenn der russische Außenminister ihrer Sitzung fernbleiben muss. Schwer angeschlagen ist die Organisation aus einem anderen Grund.

          1 Min.

          Dass der russische Außenminister nicht zu einer Tagung der OSZE nach Polen einreisen durfte, ist nicht so außergewöhnlich, wie sein Ministerium tut. Vor Kurzem musste Lawrow schon eine Reise nach Serbien absagen, weil ihm der europäische Luftraum versperrt blieb. Er steht nun mal auf westlichen Sanktionslisten.

          Von „irreparablem Schaden“ für die OSZE kann auch deshalb keine Rede sein, weil die russische Regierung an der Konferenz in Lodz durchaus teilnimmt, vertreten durch ihren Botschafter. Der größte Schaden dürfte für Lawrows Ego entstanden sein.

          Unter die Räder geraten

          Schwer angeschlagen ist die OSZE aus einem anderen Grund. Die Sicherheit und die Zusammenarbeit, die sie in Europa befördern soll, sind mit dem russischen Überfall auf die Ukraine endgültig verloren gegangen. Schon in den Jahren zuvor war die Organisation, die bei der Beendigung des Kalten Krieges noch eine wichtige Rolle spielte, durch die Spannungen zwischen Russland und dem Westen zunehmend unter die Räder geraten. Das ist bedauerlich, denn gerade ihre Vereinbarungen über die konventionelle Rüstungskontrolle sollten eigentlich neue bewaffnete Konflikte in Europa verhindern.

          Für die „regelbasierte“ deutsche Außenpolitik ist das ein weiterer Fall, aus dem sie etwas über die Realität der internationalen Beziehungen lernen kann: Das schönste Vertragswerk ist nichts wert, wenn sich nicht alle beteiligten Staaten daran halten wollen.

          Nikolas Busse
          Verantwortlicher Redakteur für Außenpolitik.

          Weitere Themen

          Topmeldungen

          Joe Biden während seiner Rede zur Lage der Nation am 1. März 2022

          Vor Rede zur Lage der Nation : Welche Themen Joe Biden bewegen

          Dienstagabend hält der amerikanische Präsident Joe Biden seine jährliche Rede zur Lage der Nation. Worum es gehen wird? Vier Themen, über die Biden dieser Tage besonders gern – oder am liebsten gar nicht spricht.
          Ein Bild aus der Pandemie: Hauptversammlung ohne Aktionäre

          Hauptversammlungen in Präsenz : Die langsame Rückkehr der Aktionärstreffen

          Während der Pandemie sind Aktionäre auf virtuellen Hauptversammlungen nur eingeschränkt zu Wort gekommen. Bekannten Rednern war weitgehend die Bühne entzogen. Freuen sie sich jetzt auf die Rückkehr?

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Sie können bis zu 5 Newsletter gleichzeitig auswählen Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.