https://www.faz.net/-gpf-7xyhv
 

Lage in der Ukraine : Bittere Not

  • -Aktualisiert am

Die Zeit drängt: In den von den Separatisten besetzten Gebieten in der Ostukraine herrscht bittere Not. Den Menschen dort muss geholfen werden.

          Kaum haben die Friedensgespräche in Minsk begonnen, da stocken sie schon wieder. Ein Gefangenenaustausch wurde am Mittwoch immerhin vereinbart - doch nun ist schon wieder völlig unklar, wann und wie die Gespräche über eine Beilegung des Konflikts in der Ostukraine überhaupt weitergehen werden.

          Dabei drängt die Zeit. In den von Separatisten besetzten Gebieten herrscht nach Einbruch des Winters bittere Not. Vor „lebensgefährlichen Zuständen“ für die Zivilbevölkerung warnten unlängst die Vereinten Nationen in einem Bericht. Humanitäre Hilfe sollte eines der wichtigsten Themen in Minsk sein.

          Die Separatisten wünschen sich freilich, dass Kiew die im November eingestellte Finanzierung der von ihnen besetzten Gebiete wiederaufnimmt und den Bürgern der „Volksrepubliken“ auch wieder Sozialleistungen und Renten zahlt. Es ist nachvollziehbar, dass die ukrainische Regierung das gesetzlose Regime der Separatisten nicht finanzieren will. Doch den mehr als fünf Millionen Menschen in den umkämpften Gebieten muss schnell geholfen werden.

          Weitere Themen

          Showdown in Straßburg

          Liveblog zu von-der-Leyen-Wahl : Showdown in Straßburg

          Ursula von der Leyen hält Bewerbungsrede vor EU-Parlament +++ Am Abend stellt sich CDU-Politikerin zur Wahl +++ Mindestens 374 von 747 Stimmen nötig +++ Verfolgen Sie alle Entwicklungen im Liveblog.

          Trump verschärft Angriffe auf Kongressfrauen Video-Seite öffnen

          „Sie müssen Amerika lieben“ : Trump verschärft Angriffe auf Kongressfrauen

          Die Kommentare des US-Präsidenten richten sich gegen eine Gruppe, die im Kongress informell als „The squad“ bekannt war: Alexandria Ocasio-Cortez, Ilhan Omar, Ayanna Pressley und Rashida Tlaib. Omar hob Trump nun besonders hervor und behauptete, sie bevorzuge die extremistische Gruppe Al-Qaida gegenüber den Vereinigten Staaten.

          Topmeldungen

          Liveblog zu von-der-Leyen-Wahl : Showdown in Straßburg

          Ursula von der Leyen hält Bewerbungsrede vor EU-Parlament +++ Am Abend stellt sich CDU-Politikerin zur Wahl +++ Mindestens 374 von 747 Stimmen nötig +++ Verfolgen Sie alle Entwicklungen im Liveblog.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.