https://www.faz.net/aktuell/politik/ausland/krise-in-katalonien-auf-krawall-gebuerstet-15249263.html

Krise in Katalonien : Auf Krawall gebürstet

Der katalanische Separatistenführer Puigdemont könnte auf das Angebot von Rajoy eingehen, eine Verfassungsreform ins Auge zu fassen. Dass er es nicht tut, zeigt, dass ihm derzeit nicht an einer Lösung gelegen ist.

          1 Min.

          Keine Antwort ist auch eine Antwort. So wollte der katalanische Separatistenführer Puigdemont verstanden werden, so hat ihn Ministerpräsident Rajoy verstanden. Doch nicht nur er. Zu den bemerkenswerten Vorkommnissen der vergangenen Tage zählt nämlich nicht nur die Verwirrung, die Puigdemont mit der nichterklärten Unabhängigkeitserklärung selbst in den eigenen Reihen gestiftet hat.

          Mindestens ebenso erstaunlich ist die Geschlossenheit, die Rajoys Volkspartei und die Sozialisten unter Pedro Sánchez gegenüber den Anmaßungen des Katalanen an den Tag legen. Selbstverständlich ist diese Eintracht nicht. Persönlich wie politisch liegen zwischen beiden Männern Welten. Doch ist es ein kaum zu unterschätzendes Zeichen, dass Sánchez die drohende Anwendung des Artikels 155 zur Wiederherstellung von Recht und Ordnung in Katalonien ebenso billigt wie Rajoy dem Begehren der PSOE zugestimmt hat, endlich eine Reform der fast vierzig Jahre alten Verfassung ins Auge zu fassen.

          An diesen Gesprächen könnte sich auch Puigdemont beteiligen – wenn er es wollte. Bislang will er nur Krawall.

          Daniel Deckers
          in der politischen Redaktion verantwortlich für „Die Gegenwart“.

          Weitere Themen

          Wie Putin besiegt werden kann

          Krieg in der Ukraine : Wie Putin besiegt werden kann

          Nur der Übergang zur parlamentarischen Demokratie kann verhindern, dass das Russland nach Putin ein putinistisches Russland wird. Ein Gastbeitrag von Alexej Nawalnyj.

          Topmeldungen

          Der russische Oppositionspolitiker Alexej Nawalnyj sitzt seit 2021 nach einem Schauprozess im Gefängnis. Das Bild zeigt ihn während eines Gerichtstermins, zu dem er per Videolink aus einer Strafkolonie zugeschaltet war.

          Krieg in der Ukraine : Wie Putin besiegt werden kann

          Nur der Übergang zur parlamentarischen Demokratie kann verhindern, dass das Russland nach Putin ein putinistisches Russland wird. Ein Gastbeitrag von Alexej Nawalnyj.
          Ein ukrainischer Soldat schaut im April 2022 aus einem Panzer an der Frontlinie nahe Lyman.

          Ukraine-Liveblog : Vorstoß ukrainischer Truppen auf Lyman

          Russland feiert Annexion der vier besetzten ukrainischen Gebiete +++ Finnische Grenze für russische Touristen dicht +++ Selenskyj fordert Russen zum Kampf auf: „Stoppt Putin“ +++ alle Entwicklungen im Liveblog.
          Ein Läufer in Paris

          Geringere Inflationsrate : So hält Frankreich die Preise niedrig

          „Wir sind das einzige Land in der Eurozone, das den Anstieg von Gas- und Elektrizitätspreisen antizipiert hat“, rühmt sich die französische Regierung. In puncto Teuerungsrate zeigt ihr Kurs durchaus Wirkung.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Sie können bis zu 5 Newsletter gleichzeitig auswählen Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.