https://www.faz.net/-gpf-9nm9e

Krieg in Syrien : Trump fordert Ende der Bombardierung von Idlib

  • Aktualisiert am

Bild: AFP

Seit Wochen steht die syrische Provinz Idlib unter Dauerbeschuss. Nun meldet sich Donald Trump zu Wort, benennt die Schuldigen und stellt Forderungen.

          Amerikas Präsident Donald Trump hat ein Ende der Luftangriffe auf die syrische Provinz Idlib gefordert. Russland, syrische Truppen und zu einem geringeren Ausmaß auch Iran würden die letzte Rebellenbastion des Landes massiv bombardieren, schrieb Trump am Sonntag im Kurzbotschaftendienst Twitter. Sie würden dabei „wahllos viele unschuldige Zivilisten“ töten.

          „Die Welt schaut diesem Gemetzel zu“, schrieb Trump. „Was ist der Zweck, was bringt es euch? Stop!“

          Die Provinz Idlib und angrenzende Gebiete werden großteils von der Dschihadistenallianz „Hajat Tahrir al-Scham“ (HTS) kontrolliert. Der russische Präsident Wladimir Putin und der türkische Staatschef Recep Tayyip Erdogan hatten im vergangenen September im südrussischen Sotschi eigentlich eine Waffenruhe für Idlib sowie die Schaffung einer entmilitarisierten Zone um die Region vereinbart.

          Seit Ende April gehen syrische Regierungstruppen und ihre russischen Verbündeten aber wieder verstärkt gegen die Rebellen vor. Der syrische Machthaber Baschar Assad begründet die Offensive mit dem Kampf gegen den Terrorismus. Laut der Syrischen Beobachtungsstelle für Menschenrechte wurden seit Ende April in Idlib hunderte Menschen getötet.

          Weitere Themen

          Scholz erklärt seinen Meinungswandel

          Bundesfinanzminister : Scholz erklärt seinen Meinungswandel

          Er befürwortet eine Doppelspitze und sucht noch eine Partnerin, aber fest steht: Olaf Scholz will als Kandidat um den Vorsitz der SPD antreten. Dabei war er vor Kurzem noch ganz anderer Meinung.

          Topmeldungen

          Nach Unwettern : Verkehr in Teilen Deutschlands gestört

          Ein starkes Unwetter sorgt in Teilen Deutschlands für Störungen und Ausfälle im Bahnverkehr. Auch auf vielen Autobahnen gibt es massive Behinderungen. Am Frankfurter Flughafen wird die Abfertigung zwischenzeitlich eingestellt.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.