https://www.faz.net/-gpf-c4y

Korea-Konflikt: Lage bleibt weiter angespannt

Zurück zum Artikel
© reuters
          29.11.2010

          Korea-Konflikt Lage bleibt weiter angespannt

          Trotz der Vermittlungsbemühungen Chinas zeichnet sich im wiederaufgeflammten Korea-Konflikt noch keine Entspannung ab. Knapp eine Woche nach dem nordkoreanischen Artillerieangriff auf Yeonpyeong hat Südkorea die Insel zum Sperrgebiet für Zivilisten erklärt. Staatschef Lee Myung Bak drohte dem Norden zugleich mit Konsequenzen bei weiteren Attacken. 0