https://www.faz.net/-gpf-agxz5

Anhänger wenden sich ab : Bolsonaro hat seinen Zauber verloren

Die Anhänger des Präsidenten werden weniger. Jetzt wünschen sich viele „Fora Bolsonaro“, „Raus mit Bolsonaro“. Bild: AFP

Konservative und Liberale in Brasilien wenden sich enttäuscht von Präsident Jair Bolsonaro ab. Statt eines Reformers halten sie ihn inzwischen für einen Protektionisten. Und suchen einen neuen Weg für Veränderung.

          3 Min.

          Der Gedanke an Brasilien stimmt Kim Kataguiri traurig. „Wir hatten so viele Gelegenheiten“, sagt er, „doch wir haben alle verpasst.“ Wie die meisten Brasilianer mit seiner politischen Einstellung zählt der 25 Jahre alte liberale Abgeordnete zu denen, die Jair Bolsonaro 2018 ihre Stimme gaben. Sie wollten eine Rückkehr der linken Arbeiterpartei verhindern und hofften auf eine Regierung, die ihren Überzeugungen entsprach. Heute, sagt er, müsse man dafür kämpfen, dass Brasilien nicht um Jahrzehnte in die Vergangenheit zurückfalle.

          Tjerk Brühwiller
          Korrespondent für Lateinamerika mit Sitz in São Paulo.

          Kataguiri ist Gründungsmitglied der „Bewegung Freies Brasilien“ (MBL), einer jungen Initiative, die in einem modernen Bürokomplex in São Paulo ihre Zentrale hat. Bei der Debatte um die Absetzung der damaligen Präsidentin Dilma Rousseff von der Arbeiterpartei vor sechs Jahren stand er, noch Teenager, an der Spitze der Demonstrationen, die den Machtwechsel einleiteten. Bis heute spricht die Linke von einem Putsch. Viele hassen Kataguiri deshalb. Jetzt fragt er sich, wofür es gut gewesen sei.

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.
          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+
          Wie sensibel darf es sein? Der Philosoph Richard David Precht während der phil.Cologne im September 2021

          Precht und Flaßpöhler : Sie nennen es Freiheit

          Die haltlosen Behauptungen der Impfskeptiker dringen immer weiter in die bürgerliche Mitte vor. Für die neue pandemische Situation ist das fatal.
          Ein Mann demonstriert gegen die Impfpflicht vor dem Florida State Capitol in Tallahassee.

          Weg aus der Pandemie : Warum wir eine Impfpflicht brauchen

          Wie kommt man nur darauf, dass jeder selbst entscheiden kann, ob das Virus echt ist? Über die seltsame Realitätsverweigerung der Impfgegner. Ein Gastbeitrag