https://www.faz.net/-gpf-9oxx0

Konflikt mit Iran : Eskalation in kleinen Schritten

Das britische Kriegsschiff „HMS Montrose“, hier bei einer Übung im Mittelmeer im Jahr 2012 Bild: Reuters

Mit dem Zwischenfall in der Meerenge von Hormuz gerät der Handel auf einer der wichtigsten Schifffahrtsrouten in Gefahr. Trump Forderung nach einer internationalen Militärkoalition ist daher ist richtig.

          1 Min.

          Der Konflikt mit Iran, den der Rückzug Washingtons aus dem Atomabkommen und die Sanktionen gegen Teheran ausgelöst haben, gerät zwar nicht mit einem Donnerschlag außer Kontrolle. Er eskaliert aber stetig mit kleinen, dosierten Schritten – und zieht dabei immer weitere Kreise.

          Mit dem Zwischenfall in der Meerenge von Hormuz, bei dem iranische Boote versucht haben, einen britischen Öltanker abzudrängen, gerät nun der Handel auf einer der wichtigsten Schifffahrtsrouten in Gefahr.

          Iran hatte wiederholt gedroht, die Meerenge von Hormuz, durch die 40 Prozent des weltweit verschifften Erdöls transportiert werden, zu sperren. Gedient wäre damit niemandem – weder Iran, dessen Export völlig zum Erliegen käme, noch dem Rest der Welt, wo eine Verknappung des Erdöls zu einem Preisanstieg führen würde.

          Das zeigt die unverändert große strategische Bedeutung des Persischen Golfs für die Weltwirtschaft. Richtig ist, dass der amerikanische Präsident eine internationale Militärkoalition zum Schutz von Öltankern in der Meerenge fordert. Wer davon profitiert, sollte sich an ihr beteiligen.

          Rainer Hermann

          Redakteur in der Politik.

          Folgen:

          Weitere Themen

          Geschwächt, aber gewonnen

          Kanadas Premier Trudeau : Geschwächt, aber gewonnen

          Diesmal ist es kein triumphaler Sieg wie vor vier Jahren. Kanadas Premierminister Justin Trudeau wird wohl im Amt bleiben. Aber er braucht Partner.

          Ein bisschen Impfpflicht darf es schon sein

          Gesundheit : Ein bisschen Impfpflicht darf es schon sein

          Die Deutschen sind zu nachlässig beim Impfen, dabei hätte eine Mehrheit laut Umfragen gar nichts gegen eine Impfpflicht. Regierung und Opposition haben unterschiedliche Ansätze.

          Topmeldungen

          Der Berliner Senat hat sich beim Mietendeckel geeinigt.

          Geplanter Mietendeckel : So will Berlin Vermietern die Preise diktieren

          Der Berliner Senat will seinen umstrittenen Mietendeckel beschließen. Während ihn manche als „historisch“ loben, kündigen CDU und FDP bereits Klagen an. In anderen Städten wird die Entwicklung aufmerksam verfolgt.
          737-Max-Flugzeuge von Boeing stehen auf einem Gelände des Unternehmens in Seattle.

          Krise um 737 Max : Immer mehr schlechte Nachrichten für Boeing

          Es steht nicht gut, um den Flugzeugbauer Boeing: Der politische Druck rund um die Ermittlungen zu den beiden Abstürzen der 737-Max-Maschinen wird immer größer – und nun verliert das Unternehmen auch an der Börse immer mehr an Wert.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.