https://www.faz.net/aktuell/politik/ausland/klimakonferenz-in-aegypten-zeitfenster-fuer-klimaschutz-oeffnet-sich-18460572.html

UN-Klimakonferenz : Der Regenwald hat seinen Preis

  • -Aktualisiert am

Wald in Flammen: Im Jahr 2020 brannte es im Süden von Novo Progresso im Bundesstaat Pará. Bild: AFP

Nach der Wahl in Brasilien öffnet sich ein Zeitfenster für den Klimaschutz. Von allein geschieht nichts. Es ist Zeit für eine Initiative – und für finanzielle Unterstützung.

          3 Min.

          Der Amazonasregenwald hat in den vergangenen 20 Jahren eine Fläche verloren, die fast so groß ist wie Großbritannien. Von 2004 an war zwar eine positive Entwicklung erkennbar, doch seit einigen Jahren ist wieder ein negativer Trend zu verzeichnen. Das hat vor allem mit Nochpräsident Jair Bolsonaro zu tun. Der aber hat die Stichwahl, wenn auch denkbar knapp, verloren.

          Im Januar wird ihm Luiz Inácio Lula da Silva im Amt folgen, der Brasilien schon einmal von 2003 bis 2010 regiert hat und die Schrumpfgeschwindigkeit des Regenwalds drastisch abbremsen konnte. Das, sagt Lula da Silva, wolle er abermals erreichen. 60 Prozent des Amazonasregenwalds liegen in Brasilien, weitere zehn Prozent in Kolumbien. Dort regiert seit diesem Jahr Gustavo Petro, der ebenso angibt, die Natur schützen zu wollen.

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.
          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+
          Dem Sieg ordnet er alles übrige unter: Russlands Präsident Wladimir Putin bei einem Besuch auf dem Weltraumbahnhof Wostotschnyj in Ostsibirien im April 2022.

          Putins Demontage des Staates : Mobilmachung als Regierungsmethode

          Putins Perestroika: Russlands Herrscher hat den russischen Staat planmäßig auf seine autokratische Urgestalt zurückgebaut. Er verschiebt Grenzen und bedroht jeden, der mit ihm nicht einverstanden ist. Ein Gastbeitrag.

          Mutmaßliche Spionageaktion : China protestiert gegen Abschuss seines Ballons

          Peking wirft den Vereinigten Staaten einen Angriff auf ein ziviles Luftschiff vor. Amerika will die Trümmer nachrichtendienstlich untersuchen. Das chinesisch-amerikanische Verhältnis erreicht einen neuen Tiefpunkt.
          Emmanuel Macron spricht 2020 per Videokonferenz mit Wladimir Putin (links). Zwei Jahre später sagt Putin dem Franzosen, er müsse sich fügen, ob es ihm gefalle oder nicht.

          Russlands Präsident : Wie Putin ausländischen Politikern droht

          Er wollte den georgischen Präsidenten „an den Eiern aufhängen“ und eine „Rakete“ auf die Downing Street abfeuern. Der diplomatische Ton von Wladimir Putin ist rau.