https://www.faz.net/-gpf-9kbg1

Kaschmir-Konflikt : Pakistan wirft Amerika „Ermutigung“ Indiens vor

  • Aktualisiert am

Ein indischer Soldat begutachtet am Mittwoch die Trümmer eines abgeschossenen Kampfjets. Bild: dpa

Die Spannungen zwischen Pakistan und Indien nehmen wieder zu. Beide Länder schießen gegenseitig Kampfjets ab. Nun knöpft sich Pakistan auch noch die Vereinigten Staaten vor.

          1 Min.

          Pakistan hat den Vereinigten Staaten vorgeworfen, zur Eskalation des Konflikts mit Indien beigetragen zu haben. Der pakistanische Botschafter in Amerika, Asad Majeed Khan, sagte am Mittwoch in Washington, die Vereinigten Staaten hätten indische Luftangriffe auf Ziele in Pakistan vom Dienstag nicht verurteilt. Dies sei als „Unterstützung“ Indiens gewertet worden und habe Indien weiter „ermutigt“.

          Zugleich bekräftigte der Botschafter, die Amerikaner könnten eine Vermittlerrolle im Konflikt zwischen Islamabad und Delhi einnehmen. „Vielleicht ist kein anderes Land als die Vereinigten Staaten besser dazu in der Lage, eine Rolle zu spielen.“

          Der Konflikt zwischen den Erzrivalen und Atommächten Indien und Pakistan ist zuletzt gefährlich eskaliert. Indien hatte am Dienstag erklärt, Luftangriffe auf ein Extremistenlager in Pakistan geflogen zu haben. Später schossen beide Länder gegenseitig Kampfflugzeuge ab.

          Amerikas Außenminister Mike Pompeo hatte die indischen Luftangriffe vom Dienstag als „Anti-Terror-Einsätze“ bezeichnet und Pakistan aufgerufen, mehr gegen „Terrorgruppen“ auf seinem Territorium zu unternehmen.

          Weitere Themen

          Ein später Lerneffekt

          Regierungsfindung in Thüringen : Ein später Lerneffekt

          Die CDU präsentiert sich durch die nun angekündigte Zusammenarbeit mit Rot-Rot-Grün als Retter von Erfurt. Dabei hat sie die Regierungskrise mitverursacht. Eine Analyse.

          Topmeldungen

          Zittersieg über Paderborn : Die diebische Freude des FC Bayern

          Ein missglückter Ausflug von Torwart Neuer und eine ungewohnte Taktik von Trainer Flick – es geht einiges schief bei den Münchnern gegen Paderborn. Dennoch ist die Laune prächtig. Und die Konkurrenz hat nun ein Problem.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.