https://www.faz.net/aktuell/politik/ausland/kansas-stimmt-fuer-recht-auf-abtreibung-bevoelkerung-hat-gesprochen-18218204.html

Abstimmung über Abtreibung : Die Bevölkerung von Kansas hat gesprochen

Wahlparty in Overland Park, Kansas Bild: AP

Die Bürger von Kansas stimmen für das Recht auf Abtreibung. „Jede Frau sollte die Wahl haben“, sagt eine Befürworterin. „Kansas ist keine Müllhalde für Babys“, meint eine Gegnerin. Ein Besuch in einem Wahllokal.

          5 Min.

          Es ist ein 36 Grad heißer Sommertag, an dem in der Rainbow Mennonite Church in Kansas City Geschichte geschrieben wird. Neben dem hellen Steinbau schlängeln sich die Autos in die Parklücken, sie stehen rechts und links der schmalen Straße. Es ist mehr los als sonst bei einer Vorwahl im Bundesstaat Kansas, das sagen alle, die hier unterwegs sind. Briana Martin ist gerade aus der Kirche gekommen und hat zum ersten Mal bei einer Wahl ihre Stimme abgegeben.

          Sofia Dreisbach
          Politische Korrespondentin für Nordamerika mit Sitz in Washington.

          „Ehrlichweise ist das Abtreibungsthema der einzige Grund, warum ich wählen gegangen bin“, sagt die junge Frau, die zwei Blocks entfernt wohnt. Es ist das erste Mal, dass in Amerika das Abtreibungsrecht zur Abstimmung steht, seitdem der Oberste Gerichtshof die Grundsatzentscheidung zum Abtreibungsrecht Ende Juni gekippt hat. Das Referendum ist von den Republikanern angesetzt worden, mitten im Sommer, wenn viele Bewohner von Kansas im Urlaub und die Universitäten leer sind.

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.
          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+
          Schule für das Leben: Ball der Waffenbrüderschaft im November 1987 in der MfS-Bezirksverwaltung Dresden

          Putin in der DDR : Eine gute Schule für das Leben

          Fünf Jahre arbeitete Wladimir Putin als KGB-Offizier in Dresden. Stasi-Unterlagen aus dieser Zeit verraten mehr über den russischen Präsidenten, als diesem lieb sein dürfte. Ein Gastbeitrag.