https://www.faz.net/aktuell/politik/ausland/kampf-ums-wasser-in-den-usa-wo-die-duerre-zuschlaegt-18321853.html

Dürre in den USA : Kampf ums Wasser

  • -Aktualisiert am

Badewannenring am Lake Mead: Der „bathtub ring“ zeigt, dass das Wasser des Staudamms seit seiner Befüllung in den 1930er Jahren noch nie so niedrig stand. Bild: AFP

Der Südwesten Amerikas leidet seit Jahren unter einer Dürre, die Millionen Menschen betrifft. Sie alle sind vom Colorado River abhängig, der die Stauseen nicht mehr füllen kann. Landwirte fürchten um ihre Existenz, ganze Städte müssen sich umstellen. Wie Wasser gespart wird, zeigt Las Vegas.

          9 Min.

          In Arizona fällt es leicht, die Katastrophe für einen Mo­ment zu vergessen. Südlich von Phoenix, in der Sonora-Wüste, ragen Saguaros wie stolze Säulen aus der Erde empor. Die prächtigen Kakteen trotzen der prallen Sonne, welche die Berge im Hintergrund rötlich glänzen lässt. Die Marlboro-Landschaft eine Stunde südlich der Hauptstadt des Bundesstaates verdeckt, dass Pinal County das landwirtschaftliche Zentrum der Region ist, dessen Bedeutung weit über Arizona hinausgeht.

          Majid Sattar
          Politischer Korrespondent für Nordamerika mit Sitz in Washington.

          Abseits der Wüstenlandschaft reihen sich riesige Ackerflächen aneinander. Es ist 40 Grad im Schatten an diesem Spätsommertag. Sand weht über verdorrte Baumwollfelder. In der Ferne schleicht ein Kojote umher. Eine Windhose wirbelt Staub über den ausgetrockneten Boden. „Dust devils“ nennt Nancy Caywood sie. Die Staubteufel geistern wie ein böses Omen über die Felder.

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.
          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+
          Verena Hubertz, 34, ist stellvertretende Fraktionsvorsitzende der SPD im Bundestag.

          Verena Hubertz : Plötzlich mächtig

          Gerade hat Verena Hubertz ein Start-up gegründet. Nun ist sie die wichtigste Wirtschaftspolitikerin der Kanzlerpartei. Eine Karriere mit Giga-Geschwindigkeit.
          Überklebtes Straßenschild an der Thomas-Mann-Straße in Prenzlauer Berg (Archivaufnahme)

          Kampf um die Sprache : Gendern diskriminiert

          Woher rührt das Unbehagen, wenn es um das Gendern geht? Viele Frauen (und auch viele Männer) ahnen, dass es nur eine neue Art der Diskriminierung ist.