https://www.faz.net/-gpf-13i7f

Ein Jahr nach dem Kaukasus-Krieg: Georgische Flüchtlinge träumen von der Heimat

Zurück zum Artikel
© afp
          03.08.2009

          Ein Jahr nach dem Kaukasus-Krieg Georgische Flüchtlinge träumen von der Heimat

          Rund 25.000 Flüchtlinge aus der Krisenprovinz Südossetien leben ein Jahr nach Beginn des Krieges zwischen Georgien und Russland immer noch in Lagern im georgischen Kernland. Zwar freuen sie sich über jeden Schritt zur Normalisierung, doch zugleich wünschen sie sich nichts sehnlicher als eine Rückkehr in die Heimat. 0