https://www.faz.net/aktuell/politik/ausland/italiens-postfaschisten-wollen-naechste-regierung-stellen-17997615.html

Postfaschistin Giorgia Meloni : Sie will Salvinis Lega Stimmen abjagen

Giorgia Meloni Anfang April im italienischen Fernsehen Bild: EPA

Die postfaschistischen „Brüder Italiens“ rechnen sich bei der Wahl in Italien 2023 gute Chancen aus. Ihren Erfolg verdanken sie ihrer Vorsitzenden Giorgia Meloni – die ihre Partei nun auch im Norden des Landes etablieren will.

          3 Min.

          Vor rund einem Jahr hatte Giorgia Meloni von der postfaschistischen Partei „Fratelli d’Italia“ erstmals öffentlich den Anspruch erhoben, nach den Parlamentswahlen vom Frühjahr 2023 das höchste Regierungsamt zu übernehmen. Bei einem dreitägigen Parteikongress der „Brüder Italiens“ unter der Losung „Italiens Energie entfesseln – Freiheit, Unabhängigkeit, Wachstum“ hat sie am Wochenende diesen Anspruch kraftvoll bekräftigt.

          Matthias Rüb
          Politischer Korrespondent für Italien, den Vatikan, Albanien und Malta mit Sitz in Rom.

          Etwa 4600 Delegierte aus dem ganzen Land sorgten im Mailänder Kongresszentrum für Stimmung wie auf einer „Party Convention“ zur Krönung eines Präsidentschaftskandidaten in den Vereinigten Staaten. Parteifahnen und Nationalflaggen wurden geschwenkt. Dutzende Reden zur nationalen und zur europäischen Politik, zu Familie und Bildung, zu Wirtschaft und Unternehmertum, zu Vaterland und atlantischer Bündnistreue wurden gehalten.

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.
          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+
          Polarisiert: Ferda Ataman in der Bundespressekonferenz

          Ferda Ataman : Bisher hat sie zugespitzt und provoziert

          Die Kandidatin für das Amt der Antidiskriminierungsbeauftragten soll an diesem Donnerstag im Bundestag gewählt werden. Die Union hält Ferda Ataman wegen ihres Hangs zur Provokation für ungeeignet. Auch im Regierungslager gibt es Kritiker.
          Warmes Wasser aus der Leitung könnte es mancherorts bald nicht mehr durchgängig geben.

          Drohender Gasmangel : Das große Frösteln beginnt

          Warmwasser morgens nur noch bis 8 Uhr, leer gefegte Regale für Brennholz und Kohle: Was der drohende Gasmangel für Verbraucher bedeutet – und wie sich Deutschland für den Winter rüstet.