https://www.faz.net/-gpf-wj5s
 

Italien : Der Müll von Neapel

  • -Aktualisiert am

Tausende Tonnen Müll liegen in Neapels Straßen Bild: AFP

Regierungschef Prodi nennt den Müll-Notstand von Neapel „eine Schande für Italien“. Wer ist dafür verantwortlich? Wer danach forscht, verliert sich schnell im Dickicht von Ausflüchten. Wie so häufig in Italien fehlt den Politikern der Rechten wie der Linken die Kraft, Vernünftiges gegen Widerstände durchzusetzen.

          1 Min.

          Regierungschef Prodi nennt den Müll-Notstand von Neapel „eine Schande für Italien“; Staatspräsident Napolitano eine „Tragödie“. Von der schicksalhaften Unabänderlichkeit einer Tragödie ist dieser Skandal jedoch weit entfernt. Bleibende Missstände haben immer ihre Gründe und Nutznießer, leider auch noch mehr Leidtragende, die sich nicht genug wehren.

          Schnell verliert sich im Dickicht von Ausflüchten, wer danach forscht, warum seit Jahren in und um Neapel mehr als hunderttausend Tonnen Haushaltsmüll wie zur Vorbereitung einer Umweltkatastrophe herumliegen und weshalb es gerade jetzt zu heftigen Protesten gegen die Wiedereröffnung einer Mülldeponie in einer Vorstadt von Neapel kommt.

          Beides hat weniger miteinander zu tun, als es scheint. Es gibt keinen wirklichen Grund für das Versagen der Verwaltung, aber viele Gründe und Verantwortliche, die Abhilfe verhindert haben. Wie so häufig in Italien fehlt den Politikern der Rechten wie der Linken die Kraft, Vernünftiges gegen Widerstände durchzusetzen. Neapel ist nur die Spitze eines riesigen Vulkans ungelöster Probleme.

          Italien : Müllchaos in Neapel

          Weitere Themen

          Topmeldungen

          Joshua Kimmich wollte sich bislang noch nicht impfen lassen.

          Corona-Impfung im Profifußball : Kimmich und der Preis der Freiheit

          Joshua Kimmich wollte sich bisher nicht gegen Corona impfen lassen. Für Kritik daran gibt es gute Gründe. Und der Imageschaden für Kimmich wird deutlich größer sein als jeder mögliche Impfschaden, der ihm droht.

          Verleihung des Friedenspreises : Sturm auf das Rednerpult

          Tsitsi Dangarembga wird mit dem Friedenspreis des deutschen Buchhandels geehrt. Aber die Verleihung verläuft anders als geplant – nicht nur wegen einer offenen Kampfansage des Frankfurter Oberbürgermeisters an die Buchmesse.
          Youtube und die Schatten.

          Shadow Banning : Youtube schaltet mich aus

          Ich dachte, ich könnte bei Youtube einen Kommentar zu Sarah Lee Heinrich abgeben. Doch das war ein Irrtum. Die Plattform hat meinen Kommentar gebannt. Wieso? Das weiß nur der Algorithmus. Ein Gastbeitrag.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.