https://www.faz.net/-gpf-a14im
Video: Reuters
06.07.2020

Gefährliche Werke Hongkonger Behörden lassen Bücher aus Bibliotheken entfernen

Nach Verabschiedung des Sicherheitsgesetzes für Hongkong werden in der Sonderverwaltungszone pro-demokratische Bücher zensiert. Werke des jungen Aktivisten Joshua Wong oder der Politikerin Tanya Chan sind in den Bibliotheken der Stadt nicht mehr erhältlich. Medienberichten zufolge wolle Hongkongs Kulturbehörde prüfen, ob die Bücher gegen das Gesetz verstoßen. 2