https://www.faz.net/aktuell/politik/ausland/grossbritannien-labour-party-will-vom-pfund-absturz-profitieren-18343803.html

Parteitag in Liverpool : Wie Labour vom Absturz des Pfund profitieren will

Gute Laune: Der Labour-Vorsitzende Keir Starmer und seine Parteikollegin Rachel Reeves in Liverpool Bild: Reuters

Der Absturz der britischen Währung beschert der Labour Party ein kostbares Geschenk. Singt sie sich auf ihrem Parteitag in Liverpool in die Herzen der politischen Mitte?

          3 Min.

          Für die Führung der Labour Party konnte der diesjährige Parteitag in Liverpool kaum auf einen günstigeren Zeitpunkt fallen. Der Absturz der britischen Währung am Sonntagabend – zum ersten Mal in der Geschichte stand das Pfund Sterling fast gleichauf mit dem Dollar – lässt sich wie ein Misstrauensvotum in den neuen Kurs der konservativen Regierung lesen.

          Jochen Buchsteiner
          Politischer Korrespondent in London.

          Mit seinen radikalen Steuersenkungsversprechen habe Schatzkanzler Kwasi Kwarteng die „Flammen noch angefacht“, empörte sich Rachel Reeves, die im Falle eines Regierungswechsels die Staatsfinanzen verwalten soll. Kwarteng und die neue Premierministerin Liz Truss seien „zwei Zocker in einem Casino, die nicht ihr Geld verspielen, sondern Ihres”, rief sie den Delegierten am Montag zu.

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.
          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+
          Kriminelle Familie? Beim Arbeitsessen von Präsident Putin und seinem amerikanischen Amtskollegen George W. Bush macht der vorbestrafte Geschäftsmann Jewgeni Prigoschin (rechts stehend), Gründer der Wagner-Privatarmee und einer Internet-Trollfabrik, die Honneurs.

          Putins Kriegsmotive : Ein Krimineller im Politiker-Kostüm

          Was ist, wenn etwas ganz anderes dahintersteckt? Ein französisches Magazin will den wahren Hintergründen für Putins Ukrainekrieg auf die Spur gekommen sein.

          Gründe für deutsches WM-Aus : Müller von der Rolle

          Seinem Vertrauten schenkte Bundestrainer Hansi Flick immer einen Platz – fand aber nie den richtigen. Thomas Müller konnte der deutschen Nationalmannschaft nichts mehr geben.