https://www.faz.net/-gpf-70wpm

Griechenland : Stournaras zum Finanzminister ernannt

  • Aktualisiert am

Ioannis Stournaras ist der neue griechische Finanzminister Bild: REUTERS

Der griechische Ministerpräsident Antonis Samaras hat am Dienstag den Wirtschaftswissenschaftler Yiannis Stournaras zum neuen Finanzminister ernannt. Zuvor hatte der designierte Finanzminister Rapanos aus Gesundheitsgründen auf sein Amt verzichtet.

          1 Min.

          Griechenland hat einen neuen Finanzminister. Ministerpräsident Antonis Samaras ernannte am Dienstag den Wirtschaftswissenschaftler Yiannis Stournaras. Dies teilte das Büro des Ministerpräsidenten am Dienstag mit. Der 55-Jährige ist Ökonomieprofessor an der Universität Athen und hat große Erfahrung als Mitarbeiter der griechischen Zentralbank (Bank of Greece) und Vorstand der griechischen Handelsbank (Commercial Bank). Er ist auch Chef des griechischen Instituts für Ökonomie- und Industrieforschung (IOWE). Zudem hat er an den Verhandlungen zum Beitritt Griechenlands in die Eurozone teilgenommen. Er gilt als ein Befürworter des Euro.

          Wann Stournaras vereidigt wird, blieb zunächst unklar. Ebenso war fraglich, ob er schon an diesem Donnerstag am EU-Gipfel in Brüssel teilnehmen wird. Stournaras wurde ernannt, nachden der designierte Finanzminister Vasilios Rapanos aus gesundheitlichen Gründen auf sein Amt verzichtet hatte. Rapanos war in den vergangenen Wochen Wirtschaftsminister der Interimsregierung, die Griechenland zu den Neuwahlen am 17. Juni führte.

          Weitere Themen

          Topmeldungen

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.