https://www.faz.net/aktuell/politik/ausland/griechenland-brutaler-rassistischer-uebergriff-11869551.html

Griechenland : Brutaler rassistischer Übergriff

  • Aktualisiert am

Die Polizei hat einen rassistischen Übergriff auf der Peloponnes bestätigt. In der Kleinstadt Nea Manolada erlitt ein Ägypter lebensgefährliche Verletzungen, weil zwei Griechen seinen Kopf im Seitenfenster ihres Fahrzeuges eingeklemmt und ihn durch die Straßen geschleift hatten.

          1 Min.

          Ein brutaler rassistischer Übergriff auf einen Migranten schockt die Menschen in der Kleinstadt Nea Manolada auf der griechischen Halbinsel Peloponnes. Zwei Männer klemmten demnach den Kopf eines Ägypters nach einem Streit im Seitenfenster ihres Wagens ein und schleiften den Mann fast einen Kilometer durch die Straßen. Die Polizei bestätigte am Montag der Nachrichtenagentur dpa den Zwischenfall, der sich bereits am vergangenen Samstag ereignet hatte, und sprach von einem rassistischen Hintergrund.

          Augenzeugen alarmierten die Polizei und riefen einen Krankenwagen. Das 22 Jahre alte Opfer ist nach Berichten örtlicher Medien inzwischen außer Lebensgefahr. Die Polizei nahm einen 35 Jahren alten Griechen als mutmaßlichen Täter fest, nach dem anderen Mann werde gefahndet.

          In Griechenland war es in den vergangenen Tagen zu zahlreichen Übergriffen mit rassistischem Hintergrund gekommen. In Athen wurde ein irakischer Migrant von schwarzgekleideten Männern totgeschlagen. Auf den Straßen kam es zu weiteren Übergriffen, auf Wohnungen und Unterkünfte von Migranten wurden Brandanschläge verübt. Menschenrechtsorganisationen berichteten, es habe mindestens 200 Überfälle mit rassistischem Hintergrund in den vergangenen zwei Monaten gegeben.

          Das Land an der südöstlichen Außengrenze der EU ist seit längerem Anlaufpunkt für Migranten vor allem aus Asien und Afrika. In den vergangenen zehn Jahren suchten mehr als eine Million Menschen dort Zuflucht. Rechtsextremistische Parteien und Gruppierungen betreiben rassistische und ausländerfeindliche Propaganda.

          Der rechtsextremistischen und rassistischen Partei „Goldene Morgenröte“ gelang bei den Wahlen am 17. Juni mit knapp sieben Prozent und 18 Abgeordneten der Einzug ins Parlament.
           

          Weitere Themen

          Alles Wichtige zur Landtagswahl in NRW

          Wahlen 2022 : Alles Wichtige zur Landtagswahl in NRW

          Alle fünf Jahre sind Landtagswahlen, nur ein Bundesland macht es anders. Auch beim Wahlalter gibt es Unterschiede. Welchen Einfluss die Wahlen in den Ländern auf die Bundespolitik haben.

          Topmeldungen

          Für SPD-Kanzler Olaf Scholz wird das regieren in der Ampel mit dem Ergebnis der Landtagswahl in Nordrhein-Westfalen wohl nicht einfacher.

          Nach der Wahl in NRW : Schieflage für Scholz

          Läuft es nun in Kiel und Düsseldorf auf schwarz-grüne Koalitionen hinaus? Das würde die Grünen vom Berliner Bündnis entfernen. Die FDP stünde vor einem Scherbenhaufen – und sogar Merz müsste bangen.
          Erdogan beim NATO-Gipfel in Brüssel

          Streit in der NATO : Der Diktator in den eigenen Reihen

          Die NATO muss das Veto der Türkei gegen die Aufnahme Schwedens und Finnlands überwinden. Das geht vermutlich nur mit moralisch zweifelhaften Angeboten an Ankara.
          Vermieter müssen Heizkörper auf Funktechnik umrüsten.

          Neue Heizkostenverordnung : Smarte Zähler werden Pflicht

          Funktechnik kann Mietern monatlich Daten zu ihrem Energieverbrauch liefern. Das soll zum Sparen motivieren. Zunächst aber profitieren die Messdienstleister. Der Eigentümer zahlt, wenn es schlecht läuft, drauf.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Sie können bis zu 5 Newsletter gleichzeitig auswählen Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.
          Immobilienbewertung
          Verkaufen Sie zum Höchstpreis
          Sprachkurs
          Lernen Sie Englisch
          Kapitalanlage
          Pflegeimmobilien als Kapitalanlage