https://www.faz.net/aktuell/politik/ausland/gaza-israels-luftwaffe-beschiesst-hamas-ziele-16700610.html

Raketenangriff aus Gaza : Israels Luftwaffe beschießt Hamas-Ziele

  • Aktualisiert am

Immer wieder dasselbe Muster: Auf einen palästinensischen Raketenangriff, wie hier am 24. Februar, antwortet die israelische Armee mit einem Gegenschlag. Bild: AP

Eine Rakete aus dem schmalen Palästinenserstreifen am Mittelmeer schlägt im Süden Israels ein. Die Antwort folgt prompt.

          1 Min.

          Nach einem Raketenangriff aus dem Gazastreifen hat Israel am Freitagabend abermals Ziele in dem Palästinensergebiet beschossen. Eine Rakete sei von dem Küstenstreifen aus auf israelische Bürger im Süden des Landes abgefeuert worden, teilte die israelische Armee mit. Daraufhin seien Ziele der im Gazastreifen herrschenden Hamas angegriffen worden. Es gab zunächst keine Berichte zu möglichen Opfern.

          Israel hatte 2007 eine Blockade des Gazastreifens verschärft, die inzwischen von Ägypten mitgetragen wird. Beide Länder begründen die Maßnahme mit Sicherheitserwägungen. Rund zwei Millionen Einwohner leben unter sehr schlechten Bedingungen in dem Küstenstreifen. Palästinenser protestieren regelmäßig gegen die Blockade.

          Die Hamas wird von Israel, den Vereinigten Staaten und der EU als Terrororganisation eingestuft. Sie hat sich die Zerstörung Israels auf die Fahnen geschrieben. Zwischen Israel und militanten Palästinensern im Gazastreifen kommt es immer wieder zu Konfrontationen. Unterhändler Ägyptens und der Vereinten Nationen setzen sich regelmäßig für eine Beruhigung der Lage ein.

          Weitere Themen

          Topmeldungen

          Sieg im Elfmeterschießen : Messis Traum vom WM-Titel lebt

          Superstar Lionel Messi hofft bei seiner fünften WM weiter auf den ersten Titel. Gegen Oranje verspielt Argentinien zunächst einen Zwei-Tore-Vorsprung, hat im Elfmeterschießen aber das bessere Ende für sich.
          Außenministerin Annalena Baerbock steigt am 9. Dezember 2022 am Flughafen von Dublin in den Airbus der Flugbereitschaft der Bundeswehr.

          Baerbocks Besuch in London : Die Schadensbegrenzung muss warten

          Eigentlich wollten sich die deutsche Außenministerin und ihr britischer Kollege viel Zeit für ihre Gespräche nehmen. Doch ein Wintereinbruch in Dublin bringt ihre Pläne durcheinander – statt nach London fliegt Baerbock zurück nach Berlin.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Sie können bis zu 5 Newsletter gleichzeitig auswählen Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.