https://www.faz.net/-gpf-9ha35

Gastbeitrag zur Ukraine-Krise : Putins Krim 2.0

  • -Aktualisiert am

Russischer Präsident Putin: einen neuen kompromisslosen Nationalismus in der russischen Bevölkerung geweckt Bild: Reuters

Mit der Annexion der Krim sicherte Wladimir Putin sich den Rückhalt der russischen Bevölkerung. Ein weiterer geopolitischer Erfolg könnte ihm helfen, seine Macht trotz wirtschaftlicher Stagnation zu festigen. Aber wo?

          3 Min.

          Sucht man in der Vergangenheit nach einer Parallele zur heutigen Situation in Russland, dann muss man nicht weit zurückgehen – es reichen sechs Jahre. Weder vor noch nach seiner Wiederwahl zum Präsidenten im März 2012 legte Wladimir Putin ein Konzept vor, wie es mit Russland weitergehen sollte. Putins Umfragewerte begannen sichtbar zu sinken. Dieser Abwärtstrend setzte sich bis Anfang 2014 fort. Doch der Kreml fand ein Mittel dagegen: die Annexion der Krim. Dieses Ereignis weckte einen neuen kompromisslosen Nationalismus in der Bevölkerung, die sich in weiten Teilen blind hinter ihren Präsidenten stellte.

          Im März 2018 gewann Putin die Präsidentenwahl mit deutlichem Vorsprung. Genau wie sechs Jahre zuvor stellte Putin kein Konzept dafür vor, wie er das Land in die Zukunft führen will. Bald nach der Amtseinführung verkündete die Regierung eine Erhöhung des Rentenalters – die wohl unpopulärste aller möglichen Reformen in Russland. Daher sank laut Umfragen die Unterstützung für Putin in der Bevölkerung um mehr als zwanzig Prozentpunkte im Vergleich zum März, als er offiziell 76 Prozent der Stimmen erhalten hatte. Auch die Ergebnisse der Regionalwahlen im September sprechen eine deutliche Sprache: In vier Regionen verloren die amtierenden Gouverneure, die öffentlich von Putin unterstützt worden waren.

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

          FAZ.NET komplett

          : Neu

          F.A.Z. Woche digital

          F.A.Z. Digital – Jubiläumsangebot!

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Der Stoff, aus dem sich viel mehr als eine leckere Suppe kochen lässt: Hokkaido-Kürbis

          Leckeres aus Kürbis kochen : Hitze tut ihm richtig gut

          Die Kürbissaison ist auf ihrem Höhepunkt angelangt. Aber was anstellen mit den Riesenbeeren? Köche sagen: in den Ofen schieben. Wir stellen ein Rezept von Johann Lafer vor und eines, das auf Paul Bocuse zurückgeht.

          Altmunition im Meer : Sprengstoff im Fisch

          1,6 Millionen Tonnen Munitions- und Sprengstoffreste werden in der deutschen Nord- und Ostsee vermutet. Sie lösen sich langsam auf – und belasten schon jetzt stellenweise Tiere und Pflanzen.
          Intimität schafft auch Probleme, und wer die hat, braucht diskrete Helfer.

          Gesundheits-App : Warum alle am Intimarzt graben

          Die anonyme App eines jungen Assistenzarztes kommt riesig an. Dann spürt er Gegenwind. Und hat plötzlich mehr Feinde, als ihm lieb ist. Die Konzerne reiben sich die Hände.