https://www.faz.net/aktuell/politik/ausland/gastbeitrag-hungerbekaempfung-ist-friedenspolitik-17093698.html

Utopie oder Möglichkeit? : Eine Welt ohne Hunger bis 2030

  • -Aktualisiert am

Was tun, wenn fast nichts im Topf ist? Bild: AFP

Viel ist schon erreicht worden, viel durch die Corona-Pandemie wieder zunichte gemacht worden. Wenn sowohl Staaten als auch die Privatwirtschaft mithelfen, kann die Welt bis 2030 vom Hunger befreit werden. Ein Gastbeitrag.

          3 Min.

          Hunger und Mangelernährung sind mörderisch. Sie kosten jedes Jahr Millionen Menschenleben. Kaum ein anderes Menschenrecht wird häufiger verletzt als das auf ausreichende Ernährung und Schutz vor Hunger. Kinder sind besonders betroffen – 15.000 verhungern noch immer, jeden Tag!

          Beim Kampf gegen Hunger waren wir auf einem guten Weg. Seit 1990 wurde die Zahl der Hungernden um 200 Millionen verringert, obwohl zwei Milliarden Menschen neu auf die Welt gekommen sind.

          Doch die Covid-19-Pandemie, insbesondere ihre sozioökonomischen Folgen, drohen diesen Erfolg zunichtezu- machen: Lieferketten sind unterbrochen durch Maßnahmen zur Eindämmung der Pandemie. Millionen Menschen wurden arbeitslos. Wo Essen noch verfügbar ist, fehlt immer mehr Menschen schlicht das Geld, die gestiegenen Preise zu bezahlen. 270 Millionen Menschen stehen so an der Schwelle zum Verhungern.

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.
          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+
          Außenministerin Baerbock: Im Amt nachgereift, wie der Philosoph Sloterdijk meint?

          Image von Politikern : Warum viele Baerbock unterschätzt haben

          Viele, die die Außenministerin jetzt loben, trauten ihr das Amt lange nicht zu. Das sagt mehr über die Erwartungen an Politiker als über die Politiker selbst.
          Mit einem Preis von 218000 Euro ist der Lucid Air in Deutschland deutlich teurer als das Konkurrenzmodell EQS von Mercedes.

          US-Autobauer Lucid : Angriff mit 1100 PS

          Das amerikanische Auto-Start-up Lucid bringt seine elektrische Luxuslimousine auf den deutschen Markt. Und macht damit Mercedes und Co. Konkurrenz.
          Immobilienbewertung
          Verkaufen Sie zum Höchstpreis
          Sprachkurs
          Lernen Sie Englisch
          Kapitalanlage
          Pflegeimmobilien als Kapitalanlage
          Automarkt
          Top-Gebrauchtwagen mit Garantie