https://www.faz.net/aktuell/politik/ausland/gasnotfallplan-der-eu-solidaritaet-mit-deutschland-18187443.html

Gasnotfallplan der EU : Solidarität mit Deutschland?

  • -Aktualisiert am

Ein Gaskraftwerk in Lingen Bild: AFP

Die EU-Kommission schlägt vor, den Gasverbrauch um 15 Prozent zu senken. Das ist richtig, wirft aber wieder die Frage auf, ob Deutschland auf die Kernenergie verzichten kann.

          1 Min.

          Dass die Lieferungen durch Nord ­Stream 1 am Donnerstag wieder angelaufen sind, heißt sicher nicht, dass Europa mit einer verlässlichen Gasversorgung aus Russland rechnen kann. Putin selbst stellt eine Rückkehr zur früheren Kapazität infrage.

          Mit den technischen Gründen, die er dafür anführt, muss man sich nicht lange beschäftigen, es geht hier um eine strategische Frage: Er nutzt die Gaslieferungen, um Gegendruck zu den westlichen Sanktionen und den Waffenlieferungen an die Ukraine aufzubauen.

          Das ist im gegenwärtigen Ausmaß ungewöhnlich, gehört aber zum Standardprogramm der internationalen Politik. Nur die politische Klasse in Deutschland lebte überwiegend gedanklich in einer Welt, in der Gasleitungen rein „privatwirtschaftliche Vorhaben“ waren. Hoffentlich lernt sie ihre Lektion.

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.
          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+
          Russische Rekruten vor einem Rekrutierungsbüro in der Stadt Krasnodar

          Mobilmachung in Russland : „Unsere Kinder sind kein Dünger!“

          In den Regionen macht sich Unmut über die Massenmobilisierung breit. Im Gebiet Irkutsk wird auf einen Wehrkomissar geschossen, in Dagestan gibt es Proteste. Eine Viertelmillion Russen soll das Land schon verlassen haben.
          Droht dem Westen: Der russische Präsident Wladimir Putin am 21. September 2022

          Putins neue Drohungen : Szenarien für den nuklearen Ernstfall

          Putin hat schon früher mit dem Einsatz von Atomwaffen gedroht. Diesmal sagt er, er bluffe nicht. Washington hat dafür Szenarien ausgearbeitet und Moskau gewarnt.