https://www.faz.net/-gpf-9m201

Greta Thunberg beim Papst : „Er lächelte und lachte die ganze Zeit“

  • Aktualisiert am

Die Schülerin Greta Thunberg zeigt Papst Franziskus ein Plakat mit der Aufschrift „Join the Climate Strike“. Bild: AP

Das Kirchenoberhaupt hat die junge Klimaschutzaktivistin aus Schwedin zum Weitermachen ermuntert. In Italien stehen für die schwedische Schülerin noch weitere Termine auf dem Programm.

          Die schwedische Klimaschutzaktivistin Greta Thunberg hat am Mittwoch mit ihrem Vater Svante Thunberg an der Generalaudienz von Papst Franziskus auf dem Petersplatz teilgenommen. Im Anschluss begrüßte das Kirchenoberhaupt die 16 Jahre alte Schülerin kurz persönlich, wie die skandinavische Redaktion von „Vatican News“ der Katholischen Nachrichten-Agentur bestätigte.

          Thunberg hielt Papst Franziskus einen Zettel mit einer Aufforderung zum Klima-Streik entgegen („Join the Climate Strike“). Die beiden gaben sich die Hand. „Er war sehr freundlich. Er lächelte und lachte die ganze Zeit“, sagte Thunberg der schwedischen Zeitung „Dagens Nyheter“. Ihr Herzensanliegen, den Klimaschutz, teilt die junge Schwedin mit Franziskus. „Ich habe ihm dafür gedankt, dass er für das Klima kämpft.“ Der Papst wiederum habe Thunberg zum Weitermachen ermuntert.

          Thunberg ist bis Freitag in Rom. Dann will sie an einem Schülerstreik auf der Piazza del Popolo teilnehmen. In Italien sind in dieser Woche noch keine Osterferien; auch der Karfreitag ist kein Feiertag. Am Donnerstagvormittag wird Thunberg von der Präsidentin des italienischen Senats, Elisabetta Casellati, empfangen. Anschließend eröffnen beide im Senat ein Seminar über Folgen des Klimawandels.

          Anlässlich der weltweiten Streiks für den Klimaschutz unter dem Motto „Fridays for Future“ hatte Mitte März der Kurienbischof Marcelo Sanchez Sorondo die Einschätzung geäußert, der Papst stehe hinter den weltweiten Klima-Protesten von Schülern. Er verwies dabei auf die Umweltenzyklika „Laudato si“ von 2015 und auf verschiedene Wortmeldungen des Papstes zum Pariser Klimaabkommen.

          Thunberg selbst will nach eigenen Angaben in den Tagen rund um Ostern auch das EU-Parlament in Brüssel sowie das Parlament in London besuchen. Wie fast immer reist sie in Europa mit dem Zug statt mit dem Flugzeug.

          Weitere Themen

          Was man über die Bewegung wissen sollte

          Fridays for Future : Was man über die Bewegung wissen sollte

          Am Freitag werden neue, weltweite Protesten von „Fridays for Future“ erwartet. Auch viele Deutsche wollen offenbar, dass die Bundesregierung alles in Ihrer Macht Stehende tun muss, um die Klimakrise aufzuhalten. Zeit, sich die Bewegung einmal genauer anzuschauen.

          Union beendet Europawahlkampf Video-Seite öffnen

          Merkel ist auch da : Union beendet Europawahlkampf

          Beim Abschluss des Europawahlkampfs der konservativen EVP in München ist Bundeskanzlerin Angela Merkel mit von der Partie. Das jähe Ende der Koalition aus ÖVP und FPÖ in Österreich ist auch hier Thema.

          Macron reagiert im Livestream Video-Seite öffnen

          „Angriff“ in Lyon : Macron reagiert im Livestream

          In der Fußgängerzone der französischen Stadt Lyon ist offenbar eine Paketbombe explodiert. In einem Live-Interview auf YouTube und Facebook während einer Wahlveranstaltung der Partei La Republique En March sprach Macron von einem Angriff.

          Topmeldungen

          „Spiegel“-Verlagschef Thomas Hass (links), Chefredakteur Steffen Klusmann und Brigitte Fehrle stellen den Bericht vor.

          Der Fall Relotius : Über den Reporter, der immer Glück zu haben schien

          Fünf Monate, nachdem der frühere „Spiegel“-Redakteur Claas Relotius als Fälscher enttarnt wurde, legt das Magazin nun seine Untersuchung des Falls vor. Dabei geht es mit sich und einigen Mitarbeitern hart ins Gericht.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.