https://www.faz.net/aktuell/politik/ausland/ex-ukraine-praesident-poroschenko-im-interview-bitte-vertrauen-sie-putin-nicht-17679847.html

Poroschenko im Interview : „Bitte vertrauen Sie Putin nicht“

Der frühere ukrainische Präsident Petro Poroschenko vor dem Reichstag in Berlin Bild: Matthias Lüdecke / FAZ

Der frühere Präsident der Ukraine, Petro Poroschenko, hat in seiner Amtszeit leidvoll erfahren müssen, was es heißt, den russischen Präsidenten Putin als Gegenspieler zu haben. Im F.A.Z.-Interview warnt er Deutschland.

          4 Min.

          Herr Poroschenko, der russische Truppenaufmarsch in der Nähe der Ukraine hat viele Regierungen in Europa veranlasst, Moskau vor einem Einmarsch und einem Krieg zu warnen. In dieser Woche haben die Präsidenten Biden und Putin deswegen lange miteinander telefoniert. Was bedeutet dieses Telefonat langfristig?

          Gerhard Gnauck
          Politischer Korrespondent für Polen, die Ukraine, Estland, Lettland und Litauen mit Sitz in Warschau.

          Es könnte bedeuten, dass wir alle einen Schritt weg vom Abgrund sind. Aber es wird nicht Frieden und Berechenbarkeit für die Region bringen. In der Ukraine sollten sich alle politischen Kräfte jetzt in ihren Bemühungen vereinen, und ich als Oppositionsführer will dazu beitragen. Ich weiß, wie schlimm es ist, Präsident in Kriegszeiten zu sein, wenn man Tag für Tag Dutzende Soldaten verliert. Der schlimmste Tag in meinem Leben war der Tag, als – kurz vor einer Verhandlungsrunde – russische Raketen in der Stadt Kramatorsk Kinder trafen und töteten.

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.
          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          VW Polo im Fahrbericht : Sturm vor der Ruhe

          Der Polo ist so klassenlos wie der Golf. Wer sich für ihn entscheidet, fährt einen soliden Kleinwagen mit großem Talent. Volkswagen frischt ihn jetzt wieder auf. Womöglich zum letzten Mal.
          Hamburg: Ein Airbus-Transportflugzeug vom Typ Beluga fliegt im Landeanflug auf das Werksgelände in Finkenwerder über ein riesiges Containerschiff.

          Milliardär Gianluigi Aponte : Das Meer ist nicht genug

          Gianluigi Aponte, Gründer des Weltmarktführers MSC, greift mit der Lufthansa nach dem Nachfolger der Airline Alitalia. Nicht nur in der Seefahrt hat er seine Finger im Spiel. Wer ist der diskrete Milliardär?