https://www.faz.net/-gpf-aa7l2

Europas Rechtspopulisten : Widersprüchliches Bündnis, dünne Ideologie

Eine gemeinsame Wahlkampfkundgebung rechtspopulistischer Parteien am 18. Mai 2019 in Mailand zur Europawahl Bild: dpa

Für und gegen den Sozialstaat, für und gegen Wladimir Putin: Keine Fraktion im EU-Parlament ist sich in so vielen wichtigen Fragen uneinig wie die der Rechtspopulisten. Ein Dilemma für Politiker wie Le Pen, Orbán und Salvini.

          3 Min.

          Rechtspopulisten sind eine besondere Sorte von Politikern. Der Unterschied zu Vertretern anderer Parteien wird oft darin gesehen, dass Populisten meinen, das wahre Volk zu vertreten gegen eine korrupte Elite. Wahrscheinlich ist es diese Rolle des Volkstribuns, die ein weiteres Erkennungsmerkmal schafft, nämlich das von erratischen Positionen abseits der Kernbotschaft. In einem ideologischen Zentralbereich muss der Volkstribun liefern, was er verspricht, er muss den von ihm unterstellten Klüngel und seine Positionen bekämpfen; meist ist damit ein linksidentitärer Zeitgeist und die multikulturelle Einwanderungsgesellschaft gemeint.

          Justus Bender
          (jbe.), Politik

          Abseits dieser pauschalen Forderung aber kann er vieles tun. Weil er keiner festen Ideologie folgen muss, genießt der Rechtspopulist in vielen Politikbereichen mehr Freiheit als Vertreter anderer Parteien, deren Meinungsspektrum ausdifferenziert ist.

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen.

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          F.A.Z. PLUS:

            Sonntagszeitung plus

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Protektionismus der 1930er : „Ein bösartiges Produkt von Dummheit und Gier“

          Trumps Handelspolitik weckt Erinnerungen an die Weltwirtschaftskrise und den Protektionismus der dreißiger Jahre. Damals löste Herbert Hoover mit einem höchst umstrittenen Zollgesetz fatale Gegenreaktionen aus. Heute jedoch ist unser Wohlstand nicht von Amerika bedroht. Ein Gastbeitrag.
          Dennis Aogo

          Dennis Aogo : Die große Verunsicherung nach dem Sturm

          Dennis Aogo steht im Mittelpunkt einer turbulenten Fußballwoche. Was darf man als Profi oder Experte sagen? Welche Formulierungen sind korrekt, welche idiotisch? Und wie geht es weiter?