https://www.faz.net/aktuell/politik/ausland/europaeischer-rat-in-prag-muss-die-eu-den-einsatz-erhoehen-18370837.html

Europäischer Rat in Prag : Muss die EU ihren Einsatz erhöhen?

Menschen demonstrieren vor der Prager Burg in der tschechischen Hauptstadt, wo der Gipfel der Staats- und Regierungschefs stattfindet Bild: AP

In Prag werden abermals Forderungen nach deutschen Panzern für die Ukraine laut. Kanzler Scholz steht aber vor allem wegen eines anderen Themas im Kreuzfeuer: des riesigen Entlastungspakets in der Energiekrise.

          4 Min.

          Die Tschechen hielten am Freitag eine besondere Überraschung zum 70. Geburtstag Wladimir Putins bereit. Mehr als 11­ 000 private Spender sammelten gut 1,3 Millionen Euro, um einen modernisierten T-72-Panzer von einem privaten Unternehmen zu kaufen. Ausgeliefert wird er allerdings an Kiew, nicht an Moskau. Das sei doch ein „passendes Geschenk“, scherzte Verteidigungsministerin Jana Cernochova; sie hatte die Crowdfunding-Initiative unterstützt.

          Thomas Gutschker
          Politischer Korrespondent für die Europäische Union, die Nato und die Benelux-Länder mit Sitz in Brüssel.

          Es war die humorvolle Seite eines Tages, an dem die Staats- und Regierungschefs in der tschechischen Hauptstadt Ernstes zu besprechen hatten. Mit der russischen Mobilmachung und den Annexionen einerseits, den ukrainischen Rückeroberungen andererseits ist der Krieg in eine neue Phase getreten. Beide Seiten haben ihren Einsatz erhöht – muss die EU das auch tun? Als die Chefs am Morgen vor der Prager Burg vorfuhren, hielten Demonstranten ein Schild hoch. „Westliche Panzer für die Ukraine“ stand darauf. Roberta Metsola, die als Präsidentin des Europäischen Parlaments zu Beginn jedes Rats eine halbe Stunde sprechen darf, stieß in dasselbe Horn: „Die Ukraine braucht schwere Waffen, und sie braucht Panzer“, sagte sie. Wenn Russland den Krieg eskaliere und zunehmend „verzweifelt“ sei, müsse man darauf in gleicher Weise reagieren. Ausdrücklich forderte sie deutsche Leopard-2-Panzer. Am Vortag hatte das Straßburger Parlament die Mitgliedstaaten fast einstimmig aufgefordert, ihre militärische Hilfe massiv aufzustocken, „insbesondere in den von der ukrainischen Regierung geforderten Bereichen“.

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.
          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+
          Verena Hubertz, 34, ist stellvertretende Fraktionsvorsitzende der SPD im Bundestag.

          Verena Hubertz : Plötzlich mächtig

          Gerade hat Verena Hubertz ein Start-up gegründet. Nun ist sie die wichtigste Wirtschaftspolitikerin der Kanzlerpartei. Eine Karriere mit Giga-Geschwindigkeit.
          Überklebtes Straßenschild an der Thomas-Mann-Straße in Prenzlauer Berg (Archivaufnahme)

          Kampf um die Sprache : Gendern diskriminiert

          Woher rührt das Unbehagen, wenn es um das Gendern geht? Viele Frauen (und auch viele Männer) ahnen, dass es nur eine neue Art der Diskriminierung ist.
          Kein Ladendieb: Mit „Pick & Go“ können die Waren auch in einem Kölner Rewe direkt im Rucksack verstaut werden – bezahlt wird per App.

          Überwachung im Supermarkt : Sie erkennen dich am Knochenbau

          In Berlin testet Rewe jetzt, wie gut Überwachung im Supermarkt ankommt. Wer eine „Pick&Go“-App geladen hat, darf seinen Einkauf direkt in den Rucksack stecken. Ein Selbstversuch.