https://www.faz.net/-gq5-8ajgc

Umfrage : Mehrheit der Briten will raus aus der EU

  • Aktualisiert am

„Es ist Zeit, die EU zu verlassen“: Werbung von EU-Kritikern in London Bild: AFP

Soll Großbritannien die EU verlassen? Laut einer Umfrage würde bei einer Volksabstimmung erstmals eine Mehrheit der Briten dafür stimmen. Das hat nicht nur mit der Flüchtlingskrise zu tun.

          Die Mehrheit der Briten plädiert nach einer Umfrage der Zeitung „The Independent“ für einen Austritt aus der EU. Demnach wollen 52 Prozent den „Brexit“ und nur 48 Prozent in der Gemeinschaft bleiben. Damit habe erstmals bei den monatlichen Umfragen des Blattes eine Mehrheit den Austritt befürwortet, schreibt der „Independent“ am Montagabend in seiner Online-Ausgabe.

          Möglicherweise handele es sich um eine Reaktion der Befragten auf die Terrorangriffe von Paris sowie auf die Flüchtlingskrise, hieß es. Allerdings sei die Unterstützung für einen Verbleib in der EU bereits in den Vormonaten immer geringer geworden. Für die Umfrage wurden laut Bericht vergangenen Mittwoch und Donnerstag 2000 Briten befragt.

          Je älter, desto EU-skeptischer

          Zwischen den Altersgruppen gab es große Unterschiede: Unter den 18- bis 24-Jährigen wollen 69 Prozent in der EU bleiben, unter den Älteren (ab 65) nur 38 Prozent.

          In Schottland und Wales waren mehr als 50 Prozent der Befragten für Großbritanniens Verbleib in der EU. Abgesehen von den Anhängern der Anti-EU-Partei Ukip sind laut der Umfrage nur Wähler der regierenden Konservativen mehrheitlich für einen Austritt.

          Einwanderungsgegner sind eher EU-kritisch

          „Einwanderung hat zentrale Bedeutung für die Europaskepsis in Großbritannien“, zitiert der „Independent“ Politikprofessor Matthew Goodwin von der Universität Kent. Europas Flüchtlingskrise könne dem Anti-EU-Lager in die Hände spielen.

          Der britische Premierminister David Cameron hat bis Ende 2017 ein Referendum versprochen. Dann sollen die Briten entscheiden, ob sie die EU verlassen oder lieber bleiben wollen. Cameron selbst stellt Bedingungen und verlangt Reformen von der EU. Zudem will er Sonderrechte: Großbritannien wolle sich vom EU-Ziel einer „immer engeren Gemeinschaft“ abkoppeln. Außerdem sollen Sozialleistungen für EU-Bürger in Großbritannien beschränkt werden.

          Neue App Der TAG jetzt auch auf Android
          Neue App Der TAG jetzt auch auf Android

          Das neue Angebot für den klugen Überblick: Die wichtigsten Nachrichten und Kommentare der letzten 24 Stunden – aus der Redaktion der F.A.Z. – bereits über 100.000 mal heruntergeladen.

          Mehr erfahren

          Weitere Themen

          Hooligans attackieren Schwule auf LGBT-Parade Video-Seite öffnen

          Homophobe Gewalt in Polen : Hooligans attackieren Schwule auf LGBT-Parade

          Während der ersten Gay-Pride-Parade in der polnischen Stadt Bialystok kam es zu gewalttätigen Auseinandersetzungen. Hooligans und Ultranationalisten attackieren und beleidigten die Teilnehmer. Am Ende musste die Polizei einschreiten.

          Topmeldungen

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.