https://www.faz.net/aktuell/politik/ausland/europa/tuerkei/
Ein Polizist am Donnerstag am Anschlagort in Adana

Terror in der Türkei : Tote bei Anschlag in Adana

Mindestens zwei Menschen sind bei einer Explosion vor dem Gouverneursamt im südtürkischen Adana getötet und 21 verletzt worden. Informationen eines Fernsehsender zufolge, handelte es sich um eine Autobombe.
Der türkische Staatspräsident Recep Tayyip Erdogan bei einer Rede in Istanbul

Türkei : Erdogan entlässt tausende Sicherheitskräfte

Mit einem neuen Dekret geht der türkische Staatschef gegen Staatsbedienstete und Vertreter der Zivilgesellschaft vor. Auch zahlreiche Vereine, Stiftungen und Zeitungen müssen ihre Arbeit einstellen.

Seite 1/18

  • Fethullah Gülen sagt, der türkische Präsident Erdogan hat den Putschversuch selbst inszeniert.

    Fethullah Gülen : Bereit in die Türkei zurückzukehren

    Der im Exil lebende türkische Prediger Fethullah Gülen hat den türkischen Präsidenten für den Putschversuch im Juli verantwortlich gemacht. Erdogan geht seitdem gegen Gülen-Anhänger vor, doch der Prediger würde zurückkehren.
  • Joe Biden und Recep Tayyip Erdogan im Januar. Bisher gibt es noch keine Antwort auf das Auslieferungsgesuch der Türkei.

    Türkei-Besuch : Biden reist ohne Antwort nach Ankara

    Joe Biden besucht heute die Türkei. Vom Besuch des amerikanischen Vizepräsidenten erhofft sich Erdogan vor allem eines: Er will die Auslieferung seines größten Widersachers, Fethullah Gülen, erzwingen.
  • Demonstranten am Wochenende in Istanbul

    Demokratieverständnis : Erdogans „neue Türkei“

    Der Putschversuch bietet dem türkischen Präsidenten den Anlass, die Republik nach seinen Ideen umzubauen. Demokratie reduziert sich bei ihm auf die Akklamation durch die Massen.
  • Verteidiger des Rechtsstaats? Der türkische Präsident Erdogan im August in Ankara.

    Türkei : Erdogan zürnt der italienischen Justiz

    Die italienischen Richter sollten sich mit der Mafia befassen und nicht mit Ermittlungen gegen seinen Sohn, findet der türkische Präsident Erdogan. Dabei geht es auch um Verbindungen zum IS.
  • Nach Demo in Köln : Türkei bestellt deutschen Geschäftsträger ein

    Nach der Pro-Erdogan-Demonstration in Köln geraten die deutsch-türkischen Beziehungen weiter ins Wanken. Die Regierung in Ankara will mit dem deutschen Gesandten sprechen. Gleichzeitig weist die CSU das türkische Ultimatum zur Visafreiheit zurück.
  • Unter den Augen des laizistischen Staatsgründers Atatürk: Der türkische Präsident Erdogan.

    Erdogan in der ARD : So redet ein Diktator

    Die EU? Nicht vertrauenswürdig. Islamistischer Terror? Existiert nicht. Die Türken? Wollen die Todesstrafe. So vorsichtig Sigmund Gottlieb fragt: Im ARD-Interview muss er Erdogan nur reden lassen, um alles über ihn zu erfahren.
  • Die Präsidentengarde, eine Elitetruppe, werde nicht mehr gebraucht, sagt der türkische Ministerpräsident Binali Yildirim.

    Nach Putschversuch : Türkische Präsidentengarde wird aufgelöst

    Nach dem gescheiterten Putschversuch in der Türkei ist gegen 300 Mitglieder der Präsidentengarde Haftbefehl erlassen worden. Ministerpräsident Yildirim zufolge gibt es für die Elitetruppe keinen Bedarf mehr.