https://www.faz.net/-hox
OSZE-Vertreter Alexander Hug mit Mitarbeitern im ukrainischen Dorf Zaitsevo. (Mai 2016)

Internationale Zusammenarbeit : Eine starke OSZE für ein sicheres Europa

Gerade in stürmischen Zeiten wie diesen, müssen wir zusammenstehen, um Sicherheit und Stabilität wiederherzustellen. In Europa gibt es eine Organisation, die das leistet: die OSZE. Sie muss gestärkt werden. Ein Gastbeitrag.

Sexuelle Gewalt : Ökumene in ihrer abstoßenden Form

In ihrem Umgang mit Betroffenen geben sich die katholische und die evangelische Kirche nichts – Ökumene in ihrer abstoßenden Form.

Raketen auf Israel : Das Kalkül der Hamas

Die Islamisten wollen ihre Position stärken, die harte Reaktion Israels war zu erwarten. Der Westen sollte sich wieder stärker in Nahost engagieren.

Neubauer vs. Maaßen : Ein Strudel aus Heuchelei und Scheinheiligkeit

Es reicht nicht mehr, jemanden als dumm oder unklug zu bezeichnen. Er muss erledigt werden: als Nazi, Rassist, Sexist, Antisemit. Böswilligkeit führt aber nicht zu einer besseren Gesellschaft.

Patentschutz und Impfen : Bidens billiges Manöver

Amerika ist zurück? Dann muss es international mehr tun gegen die Pandemie, als Patente zu entwerten. Doch auch für diesen Präsidenten gilt beim Impfen: Amerika zuerst!

Neiddebatte : Der deutsche Gleichheitswahn beim Impfen

Vordrängeln als Verbrechen gegen die Menschlichkeit? Nun, da alle als systemrelevant gelten, stellen sich erst recht Gerechtigkeitsfragen.

Katholische Kirche : Nicht hilfreich

Gott will es: Auf gleichgeschlechtlichen Partnerschaften kann kein Segen liegen. Doch wer will wissen, was Gott will?

Nahostkonflikt : Israels neue Lage

Die Gewaltausbrüche in Jerusalem finden in einem veränderten diplomatischen Umfeld statt. Washington steht nicht mehr bedingungslos an Israels Seite.

Konferenz zur Zukunft Europas : Wie viel Brüssel darf es sein?

Mitten in der Pandemie ruft die EU die Bürger zu einer großen Reformdebatte auf. Das kommt gut an, hat mit der repräsentativen Demokratie aber nicht viel zu tun.

Massensterben wegen Corona : Modi hat in Indien versagt

In Indien galt die Pandemie schon als überwunden. Doch die Regierung verhielt sich beispiellos arrogant und bereitete das Land nicht auf eine zweite Welle vor.
Alexander Sachartschenko ist das selbsternannte „Oberhaupt“ der „Donezker Volksrepublik“.

Prorussische Milizen : Wahn und Wirklichkeit in Donezk

Der prorussische Separatistenführer Alexander Sachartschenko ruft über ein Video zur Eroberung von Kiew auf. Daneben will er auch Berlin und London unter russische Kontrolle bringen.

Regierungskrise in Italien : Renzi zurückgetreten

Italiens Staatspräsident Mattarella lässt Renzi nach dessen Pleite beim Verfassungsreferendum ziehen. Der Präsident muss nun eine neue Regierung bilden. Die fremdenfeindliche Lega Nord droht indes mit Protesten.

Seite 2/5

  • Rede an die Nation : Putin: „Wir brauchen Freunde“

    Russland sei zur Kooperation mit der neuen amerikanischen Führung im Kampf gegen Terrorismus bereit, sagt der russische Präsident. In seiner Rede an die Nation appelliert Putin aber auch an die Einigkeit der Russen.
  • Uljana floh mit ihren Mitstreitern in die unbesetzte Ukraine. Ihr Mann blieb in Donezk.

    Ukraine : Auf der Straße nach Tonenke

    Ein Lieferwagen bringt Hilfsgüter in die zerschossenen ukrainischen Dörfer hinter dem Donbass. Der Krieg ist vorbei, aber nur die Alten sind zurückgekehrt. Eine Reportage.
  • Wahlkampf in Frankreich : Der FN und das Problem Fillon

    Marine Le Pen muss rund 18 Millionen Wähler mobilisieren, um in den Elysée-Palast einzuziehen. Das scheint gegen Fillon unmöglich. Wie sich der Front National auf den neuen Gegner einstellt.
  • Schweigen als Strategie? Premierministerin Theresa May am Dienstag vor ihrem Amtssitz.

    Brisante Brexit-Notizen : Der ungestillte Hunger nach Informationen

    In Großbritannien sorgt ein fotografierter Notizzettel für Aufregung. Ist auf ihm die die Position der Regierung zum Brexit zu lesen? Seit Theresa May zu den Zielen der EU-Verhandlung schweigt, wächst die Unruhe im Land.
  • In Afghanistan alltägliches Bild, in den Niederlanden bald verboten: Vollverschleierte Frauen in Herat.

    Parlamentsbeschluss : Niederlande verbieten Burkas

    Schon vor Jahren hatte die Regierungskoalition in den Niederlanden ein Verbot von Burkas angekündigt. Nun wird das Vorhaben Gesetz und die Vollverschleierung etwa in Schulen oder im öffentlichen Nahverkehr untersagt.