https://www.faz.net/-gq5-79ha6

Nach Messerangriff auf Soldaten : Verdächtiger festgenommen

  • Aktualisiert am

Am Samstag in Paris: Polizisten sichern den Tatort Bild: AP

Vier Tage nach dem Messerangriff auf einen französischen Soldaten ist in der Nähe von Paris ein Verdächtiger festgenommen worden. Es soll sich um einen Anhänger des „radikalen Islam“ handeln.

          1 Min.

          Nach der Messerattacke auf einen französischen Soldaten in Paris ist ein Verdächtiger festgenommen worden. Der 22 Jahre alte Mann sei an diesem Mittwoch Morgen in La Verrière westlich von Paris gefasst worden, teilte das französische Innenministerium mit. Die Anti-Terror-Abteilung der Staatsanwaltschaft sei mit dem Fall betraut. Wie aus Ermittlerkreisen verlautete, soll es sich bei dem Verdächtigen um einen Anhänger des „radikalen Islam“ handeln.

          Der Soldat war am Samstag bei einer Militärpatrouille in Paris attackiert und mit einer Stichwaffe am Nacken verletzt worden. Unklar war, ob die Tat einen terroristischen Hintergrund hatte. Am Mittwoch vergangener Woche war in London ein britischer Soldat auf offener Straße von mutmaßlichen Islamisten ermordet worden.

          Weitere Themen

          Topmeldungen

          Reger Betrieb: Wartende im Impfzentrum in der Frankfurter Festhalle

          7 Fragen, 7 Antworten : Was läuft schief beim Impfen?

          Wie viel Impfstoff wird weggeworfen? Wieso bekommen die einen sofort einen Termin, andere aber nicht? Wieso dürfen Privatärzte nicht impfen? Wir geben Antworten.
          Nicht alle zahlen hohe Steuern: Passanten gehen auf der Bahnhofstraße durch die Innenstadt von Hannover.

          IW-Studie : Wer trägt welche Steuerlast?

          Allen Steuertarifkorrekturen zum Trotz: Auf die unteren 70 Prozent entfallen 21 Prozent der Einkommensteuer – wie schon 1998. Damit zahlen 30 Prozent aller Haushalte in Deutschland fast 80 Prozent dieser Abgabe.

          So sieht die moderne Küche aus : Heiß und trendig

          Corona schickt die Menschen zurück an den Herd. Das hat zur Folge, dass viele ihre Küche neu einrichten. Die Nachfrage nach Geräten ist zurzeit enorm. Falls sie noch nicht bestellt haben: Wir helfen und zeigen Ihnen, was momentan in der Küche so angesagt ist.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.