https://www.faz.net/-gq5-7r83m

Großbritannien : Cameron-Vertrauter Coulson muss ins Gefängnis

  • Aktualisiert am

Verurteilt: Andy Coulson nach einem Verhandlungstag Ende Juni in London Bild: AFP

Der frühere Chefredakteur und Sprecher David Camerons, Andy Coulson, ist zu anderthalb Jahren Freiheitsstrafe verurteilt worden. Sein Boulevardblatt „News of the World“ war wegen illegaler Abhörpraktiken eingestellt worden.

          1 Min.

          David Camerons früherer Regierungssprecher Andy Coulson ist im Abhörskandal um das Medienimperium von Rupert Murdoch zu 18 Monaten Haft verurteilt worden. Das gab der Zentrale Strafgerichtshof Old Bailey am Freitag in London bekannt. Reporter des Boulevardblatts „News of the World“ hatten im großen Stil Mitglieder der Königsfamilie, Schauspieler und Verbrechensopfer abgehört und daraus Skandalgeschichten fabriziert.

          Coulson war zu diesen Zeiten Chefredakteur des Blattes gewesen. Eine Jury hatte ihn Ende Juni für schuldig befunden, von den illegalen Abhörmethoden nicht nur gewusst, sondern sie auch geduldet zu haben. Der Abhörskandal hatte über Großbritannien hinaus große Aufmerksamkeit erregt, zum einen wegen der überaus zynischen Praktiken der beteiligten Journalisten, zum anderen, weil Cameron ungewöhnlich lange an Coulson festgehalten hatte. Coulson muss sich in anderen anhängigen Verfahren weiterer Vorwürfe erwehren, unter anderem des Meineids.

          Weitere Themen

          Tricksereien und spaltende Entgleisungen

          Streit über CDU-Parteitag : Tricksereien und spaltende Entgleisungen

          Die drei Kandidaten für den CDU-Vorsitz müssen einen gemeinsamen Vorschlag für Wahlformat und Wahltermin vorlegen. Nur so wird der Sieger die Partei zusammenzuhalten können. Ein Gastbeitrag des Vorsitzenden der Jungen Union.

          Frankreich unter Attacke

          Messerangriff in Nizza : Frankreich unter Attacke

          Wieder erschüttert ein islamistischer Anschlag Frankreich. „Wir werden nicht nachgeben“, verspricht Präsident Macron. Doch die Verunsicherung im Land, das durch das Coronavirus ohnehin an seine Grenzen kommt, ist groß.

          Topmeldungen

          Terror in Nizza : Rausch des islamistischen Nihilismus

          Nach der Ermordung des Lehrers Samuel Paty durch einen Islamisten wurde die Stimmung aufgeheizt. Auch durch Boykottaufrufe gegen Frankreich in islamischen Ländern. Doch ein Pauschalverdacht gegen alle Muslime ist falsch.

          Der Papst und die Satire : Mit der Faust zuschlagen

          Der Muslimische Ältestenrat will das Magazin „Charlie Hebdo“ wegen der Mohammed-Karikaturen verklagen. Zeichnungen wie diese gefallen auch Papst Franziskus nicht. Da gibt es einen gefährlichen Schulterschluss.
          Die Parteizentrale der CDU in Berlin

          Streit über CDU-Parteitag : Tricksereien und spaltende Entgleisungen

          Die drei Kandidaten für den CDU-Vorsitz müssen einen gemeinsamen Vorschlag für Wahlformat und Wahltermin vorlegen. Nur so wird der Sieger die Partei zusammenzuhalten können. Ein Gastbeitrag des Vorsitzenden der Jungen Union.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.