https://www.faz.net/-gq5-773rc

Armenien : Washington kritisiert Verstöße bei Präsidentenwahl

  • Aktualisiert am

Die Vereinigten Staaten haben „gravierende Verstöße“ bei der Präsidentenwahl in Armenien kritisiert. Es sei „Druck auf Wähler“ ausgeübt worden. Amtsinhaber Sarkissjan hatte die Wahl gewonnen.

          1 Min.

          Nach dem Sieg Sieg von Amtsinhaber Sersch Sarkissjan bei der Präsidentschaftswahl in Armenien hat die amerikanische Regierung „gravierende Verstöße“ beim Ablauf der Wahl beklagt. Die Wahl sei zwar „ruhig und geordnet“ verlaufen, aber es sei auch „Druck auf Wähler“ ausgeübt worden“, sagte eine Außenamtssprecherin am Mittwoch in Washington. Die Organisation für Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa (OSZE) hatte Armenien zuvor Fortschritte, aber auch einen Mangel an Konkurrenz im Wahlkampf bescheinigt.

          Sarkissjan war am Sonntag nach offiziellen Angaben mit knapp 59 Prozent der Stimmen wiedergewählt worden. Die drei wichtigsten Oppositionsparteien hatten ihre Teilnahme an der Abstimmung jedoch verweigert. Am Mittwoch demonstrierten in der Hauptstadt Eriwan tausende Menschen gegen die Wiederwahl.

          Nach Sarkissjans umstrittener Wahl zum Präsidenten im Jahr 2008 waren bei Auseinandersetzungen insgesamt zehn Menschen ums Leben gekommen. Der jetzige Urnengang galt deshalb als wichtiger Test für den demokratischen Fortschritt in der früher zur Sowjetunion gehörenden Kaukasusrepublik.

          Weitere Themen

          Ein Brief ist nicht genug

          KSK unter Verdacht : Ein Brief ist nicht genug

          Verquere Kameraden zu enttarnen reicht nicht aus, um die Reihen der Bundeswehr-Elitetruppe dauerhaft von Extremisten frei zu halten.

          Topmeldungen

          Der Start am Weltraumbahnhof in Florida

          Cape Canaveral : Erste bemannte SpaceX-Rakete erfolgreich gestartet

          Es ist der erste bemannte Weltraumflug Amerikas seit neun Jahren – die Privatfirma SpaceX hat ihre Crew-Dragon-Kapsel ins All geschickt. Der erfolgreiche Start der zweistufigen Rakete bedeutet eine grundsätzliche Abkehr von der Art und Weise, mit der Astronauten bisher in den Orbit befördert werden.
          Nicht nur am Mainufer, sondern auch an der Frankfurter Börse herrscht frühlingshafter Optimismus.

          Steigende Kurse trotz Krise : Das Börsenvirus

          Die Wirtschaft liegt noch am Boden, doch die Kurse an der Börse steigen und steigen. Kann die Wette auf die bessere Zukunft aufgehen?

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.