https://www.faz.net/aktuell/politik/ausland/ein-jahr-im-amt-wie-macron-merkel-in-den-schatten-stellt-15573910.html

Macrons erstes Jahr im Amt : Europas neuer Anführer

Europas neuer Anführer Emmanuel Macron Bild: Jan Bazing

In nur einem Jahr als Präsident hat Emmanuel Macron Frankreich zu neuer weltpolitischer Bedeutung verholfen – und die Kanzlerin in den Schatten gestellt. Doch ohne Deutschland kann er in Europa wenig bewegen.

          8 Min.

          Das hat vor ihm noch kein französischer Präsident geschafft: Emmanuel Macron kann sein erstes Amtsjubiläum im historischen Krönungssaal des Aachener Rathauses feiern. Der Karlspreis, mit dem der 40 Jahre alte Staatschef nächste Woche ausgezeichnet wird, krönt ein Amtsjahr europäischen Gestaltungsdrangs. Der Senkrechtstarter Macron hat Frankreich zurück auf die internationale Bühne katapultiert. Die Leistung ist beachtlich, denn noch hat sich an den strukturellen Schwächen des Landes nichts Wesentliches geändert, auch wenn ein tiefgreifender gesellschaftlicher Reformprozess angestoßen ist.

          Michaela Wiegel
          Politische Korrespondentin mit Sitz in Paris.

          Die Wettbewerbsfähigkeit vieler französischer Unternehmen ist bedenklich schwach, die Staatsverschuldung hoch, das staatliche Schulwesen verlassen viele junge Franzosen ohne Abschluss und Aussicht auf eine berufsqualifizierende Ausbildung, die Arbeitslosenrate ist zwar leicht gesunken, aber im europäischen Vergleich noch immer beträchtlich. Auch hat Frankreich keine beispielhaften Antworten auf die Fragen gefunden, wie die gesellschaftliche Teilhabe von Bürgern mit Einwanderungshintergrund besser garantiert werden kann und wie sich verhindern lässt, dass in der Banlieue Enklaven entstehen, die für die Propaganda des radikalen Islamismus empfänglich sind.

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.
          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Eintracht-Triumph : Triumphzug der Europapokal-Helden

          Nach dem Sieg im Europapokal wird die Mannschaft von Eintracht Frankfurt von Zehntausenden auf dem Römerberg gefeiert. Nicht mal ein Regensturm kann die Stimmung dämpfen.
          Der türkische Präsident Tayyip Erdogan am 18. Mai 2022 im türkischen Parlament

          NATO-Norderweiterung : Was Erdogan eigentlich will

          Die Blockadedrohung bei der NATO-Erweiterung zeigt, wie weit sich die Türkei und der Westen entfremdet haben. Hauptadressat der türkischen Forderungen ist Washington.
          Immobilienbewertung
          Verkaufen Sie zum Höchstpreis
          Sprachkurs
          Lernen Sie Englisch
          Kapitalanlage
          Pflegeimmobilien als Kapitalanlage