https://www.faz.net/-gpf-9ihs0

Abgeordnete : Frauke Petry erwartet im Juni ihr sechstes Kind

  • Aktualisiert am

Die Abgeordnete Frauke Petry Bild: dpa

Die ehemalige AfD-Chefin wird vorrausichtlich im Juni ihr sechstes Kind zur Welt bringen. Es ist ihr zweites mit Marcus Pretzel, der mit ihr die „Blaue Partei“ gegründet hat.

          Die ehemalige AfD-Chefin Frauke Petry erwartet einem Bericht der „Bild“-Zeitung zufolge ihr sechstes Kind. „Ich bin bereits im fünften Monat. Im Juni ist es soweit. Wir freuen uns sehr“, zitierte die „Bild“ (Mittwoch) die Bundestagsabgeordnete und Abgeordnete des sächsischen Landtags.

          Es ist Petrys zweites Kind mit dem Europaabgeordneten Marcus Pretzell. Aus erster Ehe hat sie bereits vier Kinder.

          Petry war nach dem Einzug ihrer AfD in den Bundestag 2017 aus der Partei ausgetreten. Dem Austritt waren interne Machtkämpfe vorangegangen. Zusammen mit Ehemann Pretzell und gründete sie kurz darauf die „Blaue Partei“.

          Weitere Themen

          Kamera filmt zufällig Explosion Video-Seite öffnen

          Sri Lanka : Kamera filmt zufällig Explosion

          Bilder einer Kamera an Bord eines Autos zeigen einen der Anschläge in Sri Lanka: Die Kamera nahm zufällig die Explosion an der St.-Antonius-Kirche in Colombo auf. Bei den Anschlägen mutmaßlicher Islamisten wurden hunderte Menschen getötet oder verletzt.

          Was bisher bekannt ist Video-Seite öffnen

          Anschläge in Sri Lanka : Was bisher bekannt ist

          Nach den verheerenden Anschlägen in Sri Lanka macht die Regierung eine einheimische Islamistengruppe für die Bluttaten verantwortlich. Es wird geprüft, ob die Gruppe Unterstützung aus dem Ausland hatte.

          Topmeldungen

          Das südkoreanische Fernsehen berichtet über das bevorstehende Gipfeltreffen von Kim Jon-un und Wladimir Putin.

          Kim und Putin : Nordkorea bestätigt „baldiges“ Treffen in Russland

          Angesichts der Spannungen mit Washington hofft Kim Jong-un nun auf Hilfe aus Moskau: Putin will sich für eine Lockerung der Sanktionen gegen Nordkorea einsetzen. Der Gipfel könnte noch diese Woche im sibirischen Wladiwostok stattfinden.

          FAZ.NET-Sprinter : Große Versprechungen und ein neues Trauma

          Zwei Tage nach den Anschlägen auf Sri Lanka wirken die schrecklichen Bilder noch immer nach. Und die Menschen wollen Antworten auf drängende Fragen. Wird es heute neue Erkenntnisse geben? Was sonst noch wichtig wird, lesen Sie im FAZ.NET-Sprinter.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.