https://www.faz.net/aktuell/politik/ausland/droht-taiwan-eine-invasion-durch-china-17572302.html

Chinesische Provokationen : Taiwan bereitet sich auf eine Invasion vor

Chinesische Soldaten auf einer auf dem Tiananmen-Platz im Oktober 2019 Bild: EPA

Taipeh bereitet sich auf das Jahr 2025 vor: Dann werde Peking in der Lage sein, den Inselstaat zu erobern. Ohne Risiko wäre das selbst für die Großmacht China keineswegs.

          3 Min.

          Taiwans Militär sieht vom Jahr 2025 an eine erhöhte Kriegsgefahr. Bis dahin werde China seine militärischen Fähigkeiten so weit ausgebaut haben, dass es zu einer vollumfänglichen Invasion der Insel fähig wäre und seine Kosten und Verluste gering halten könnte, sagte Verteidigungsminister Chiu Kuo-cheng am Mittwoch in einer Anhörung vor einem parlamentarischen Ausschuss. China sei zwar schon jetzt „dazu in der Lage, aber es wird nicht ohne Weiteres einen Krieg anfangen, weil es viele andere Dinge in seine Überlegungen einbeziehen muss“.

          Friederike Böge
          Politische Korrespondentin für China, Nordkorea und die Mongolei.

          Mit seinen Ausführungen warb der Verteidigungsminister für zusätzliche Rüstungsausgaben in Höhe von umgerechnet 7,4 Milliarden Euro in den nächsten fünf Jahren. Nach dem Willen der Regierung soll das Geld unter anderem in die Produktion eigener Antischiffsraketen investiert werden. Chiu zeigte sich alarmiert über die aktuellen Spannungen, nachdem in den vergangenen Tagen in mehreren Wellen fast 150 chinesische Kriegsflugzeuge in die taiwanische Luftraumüberwachungszone (ADIZ) hineingeflogen waren. „Es ist die ernsteste Situation, die ich in den mehr als 40 Jahren meines Lebens beim Militär gesehen habe.“

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.
          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+
          Nicht mehr sein „Baby“: Markus Keller hat die AfD verlassen.

          AfD-Gründer Markus Keller : „Der Zug ist längst abgefahren“

          Als vor zehn Jahren 18 Männer in Oberursel die AfD gründeten, war Markus Keller einer von ihnen. Die Gemäßigten wie er wurden schnell an den Rand gedrängt. Heute fühlt sich der ausgetretene Keller politisch heimatlos.
          Knappe Batterierohstoffe verteuern den Umstieg auf das Elektroauto.

          Elektroautos : Die neue Batterie-Hoffnung kommt aus China

          Werden Elektroautos unerschwinglich, weil die Rohstoffe für Batterien so teuer sind? Nicht unbedingt, der technische Fortschritt könnte das Problem lösen. Führend sind wieder mal Hersteller aus Fernost.

          Multizerkleinerer im Test : Die Idee ist nicht kleinzukriegen

          Küchenmaschinen nehmen viel Platz weg auf der Arbeitsfläche. Ein kleiner Food Processor wartet im Regal auf Arbeit. Meist ersetzt er Messer und Reibe. Multipro Go knetet sogar Teig.