https://www.faz.net/aktuell/politik/ausland/drohnen-ueber-dem-mittelmeer-explosion-auf-heiklem-gebiet-18147177.html

Explosion auf heiklem Gebiet : Israel schießt Drohnen der Hizbullah über Mittelmeer ab

Schiffe der israelischen Marine bewachen Anfang Juni 2022 das Mittelmeer in der Nähe von Haifa, an der israelisch-libanesischen Grenze. Bild: EPA

Israel schießt drei Drohnen der Hizbullah über dem Mittelmeer ab und warnt: „Stellt uns nicht auf die Probe.“ Im Hintergrund tobt ein Streit über wertvolle Erdgasvorkommen.

          4 Min.

          Die erste Drohne sah aus wie ein Kleinflugzeug. Auf der unscharfen Videoaufnahme, die von der israelischen Armee herausgegeben wurde, bewegte sie sich vor wolkigem Hintergrund, bis sie in einer Explosion aufging. Drei Drohnen unterschiedlichen Typs zerstörte das Militär am Samstagnachmittag über dem Mittelmeer, eine wurde von einem F-16-Kampfflugzeug abgeschossen, die anderen beiden mithilfe von Flugabwehrraketen an Bord einer Korvette.

          Christoph Ehrhardt
          Korrespondent für die arabischen Länder mit Sitz in Beirut.
          Christian Meier
          Politischer Korrespondent für den Nahen Osten und Nordostafrika.

          Die „feindlichen UAVs“ (unbemannten Luftfahrzeuge) haben „keine unmittelbare Bedrohung dargestellt“, teilte die Armee mit. Allerdings bewegten die Drohnen sich auf ein Gebiet zu, das für Israel von großer strategischer und wirtschaftlicher Bedeutung ist: das Karisch-Erdgasfeld. Es liegt in einer Region, in der weitere Erdgasvorkommen existieren und noch mehr vermutet werden. Seit Jahren liegen Israel und das nördliche Nachbarland Libanon im Streit über den Verlauf der Seegrenze dort. Der Konflikt ist akuter geworden, seit Israel vor einigen Wochen mit den Vorbereitungen für die Ausbeutung des Karisch-Feldes begonnen hat.

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.
          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+
          Blick auf den Rhein bei Orsoy

          Not durch tiefe Pegelstände : „Wir sind der system­relevante Riese“

          Die Rheinpegel sind mittlerweile so gefallen, dass mitten in der Energiekrise weniger Kohle verschifft werden kann. Das Niedrigwasser legt auch die jahrzehntelangen Versäumnisse im Wasserstraßenbau offen.
          Zwei sowjetische Panzer vom Typ T-34 stehen neben dem Zugang zum Sowjetischen Ehrenmahl in Berlin.

          Russisches Geschichtsbild : Befreier und Erlöser

          Das Geschichtsbild der russischen Regierung hat keinen faktischen Kern und keine Moral. Was zählt, sind territoriale Expansion und die Konsolidierung der Macht. Ein Gastbeitrag.