https://www.faz.net/aktuell/politik/ausland/die-rolle-von-kamala-harris-als-vizepraesidentin-in-den-usa-17154247.html
Bildbeschreibung einblenden

Kamala Harris : Vizepräsidentin in Turnschuhen

Die neue Nummer Zwei im Staat: Kamala Harris Bild: dpa

Die Stellvertreterin des Präsidenten leitet eine neue Ära ein: als erste Frau und erste Schwarze in ihrem Amt. In der Politik Joe Bidens wird Kamala Harris eine wichtige Rolle spielen.

  • -Aktualisiert am
          3 Min.

          Auf dem Cover der jüngsten Ausgabe der amerikanischen „Vogue“ ist Kamala Harris zu sehen. Die 56 Jahre alte künftige Vizepräsidentin trägt auf dem Foto einen dunklen Blazer, eine schwarze Hose – und Chucks. Nicht nur ihr Team war wohl davon ausgegangen, dass die Modezeitschrift sich für das zweite Outfit, einen hellblauen Hosenanzug, entscheiden würde. Und so wurde die Titelseite zum Politikum: „Vogue“-Chefin Anna Wintour musste sich vor Kritikern rechtfertigen; die „New York Times“ bezeichnete das Cover als „ziemlich unordentlich“. Der Aufzug sei für die künftige Vizepräsidentin nicht angemessen, hieß es von vielen. Inzwischen hat die Modezeitschrift angekündigt, eine limitierte Auflage mit einem anderen Bild zu veröffentlichen.

          Dabei gelten gerade die Turnschuhe und ihre Nahbarkeit als Markenzeichen von Kamala Harris. Und der grün-rosa Hintergrund des Fotos, den viele als besonders hässlich kritisierten, war eine farbliche Hommage an die Studentinnenverbindung, der Harris an der historisch schwarzen Howard-Universität in Washington angehört hatte. Harris wird die erste Schwarze, die erste Frau und die erste Person mit südostasiatischen Wurzeln im Amt der amerikanischen Vizepräsidentin sein.

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.
          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+
          Geteiltes Leid: Mit dem Jahreswechsel werden Mieter und auch Vermieter den CO2-Preis zahlen.

          Neue Regeln bei Miete : Wohnen wird bürokratischer

          Vermieter und Mieter müssen in diesem Jahr viele neue Vorgaben der Politik beachten. Für manche wird das teuer. Ein Überblick.