https://www.faz.net/aktuell/politik/ausland/deutschlands-rolle-andere-wollen-nicht-so-leben-wie-wir-18352008.html

Deutschlands Rolle in der Welt : Andere wollen nicht so leben wie wir

Autoritäre Macht: Chinesische Soldaten im September 2015 in Peking Bild: EPA

Deutschland ist nicht allein auf der Welt. Als Demokratie gehört es sogar zu einer Minderheit. Das setzt unseren politischen und wirtschaftlichen Wünschen Grenzen.

          4 Min.

          Wenn man die Deutschen fragt, wie sie gerne leben würden, dann werden die meisten wohl erst einmal an ihren persönlichen Alltag denken: ein Schüler an die Schule, ein Arbeitnehmer an seinen Job, ein Rentner an seine Hobbys oder Gesundheit. Wenn es um grundsätzliche politische Fragen geht, dürften viele für ein Leben in Frieden, Freiheit und Gerechtigkeit plädieren, denn das ist eines der Kernversprechen des bundesdeutschen Gesellschaftsvertrags. Alles in allem wird er seit Jahrzehnten erfüllt.

          Nikolas Busse
          Verantwortlicher Redakteur für Außenpolitik.

          Schon beim Frieden und der Freiheit taucht allerdings ein Problem auf, das in der deutschen Debatte oft vernachlässigt wird. Ein Volk bestimmt nicht allein darüber, wie es leben kann. Dass in Europa wieder Krieg herrscht, dass unsere Energieversorgung in Gefahr ist, dass die Preise für Strom und Gas in schwindelerregende Höhen steigen – all das ist eine Folge davon, dass andere anders leben wollen als wir. In diesem Fall ist es der russische Präsident Putin, der keine demokratische Ordnung für (Ost-)Europa will, sondern eine autoritäre unter seiner Führung. Und er will solche Fragen nicht am Verhandlungstisch klären, sondern mit militärischer Gewalt. Deswegen liefert jetzt Deutschland Waffen und muss Vorkehrungen treffen, falls es selbst angegriffen wird. Vor dem 24. Februar, dem Tag des russischen Überfalls auf die Ukraine, konnten sich nur wenige Deutsche vorstellen, dass sie einmal so leben würden. Und es wollte sicher keiner.

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.
          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+
          Kriminelle Familie? Beim Arbeitsessen von Präsident Putin und seinem amerikanischen Amtskollegen George W. Bush macht der vorbestrafte Geschäftsmann Jewgeni Prigoschin (rechts stehend), Gründer der Wagner-Privatarmee und einer Internet-Trollfabrik, die Honneurs.

          Putins Kriegsmotive : Ein Krimineller im Politiker-Kostüm

          Was ist, wenn etwas ganz anderes dahintersteckt? Ein französisches Magazin will den wahren Hintergründen für Putins Ukrainekrieg auf die Spur gekommen sein.