https://www.faz.net/-gpf-9ajxu

FAZ Plus Artikel Deutschland und China : Merkels Botschaft

Nicht nur Donald Trump, auch Angela Merkel beherrscht das Spiel der Macht. Das hat sie bei ihrem China-Besuch eindrücklich gezeigt.

          Eine unauffällige Bemerkung der Kanzlerin am Rande ihres China-Besuches hat es in sich. Angela Merkel sagte, wenn die amerikanischen Sanktionen gegen europäische Unternehmen in Kraft träten, die Geschäfte mit Iran machen, würde zumindest ein Teil dieser Unternehmen sich zurückziehen. „Natürlich entsteht dadurch die Möglichkeit, dass dann andere mehr in den Iran hineingehen können.“ Dies in Peking, in Gegenwart des Ministerpräsidenten Li Keqiang. Klar, wer mit den „anderen“ gemeint war, doch falls es irgendwer, zum Beispiel im Weißen Haus, nicht verstanden haben sollte, fügte die Kanzlerin hinzu, es handele sich um eine „chinesische Entscheidung“. Sie könne der nicht vorgreifen.

          Wenn das keine Einladung war, was dann? Donald Trump ist ein grober, aber auch schlauer Mann. Er meint, fast niemand außer ihm selbst beherrsche das Spiel der Macht. Respekt zollt er nur jenen, die wie er dessen Regeln brechen, um daraus Vorteile zu ziehen. Merkel dagegen spricht nun immer öfter von „regelbasierter“ Politik, sowohl in Bezug auf Welthandel als auch auf Weltordnung. Aber das Spiel der Macht, das beherrscht sie auch.

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

          FAZ.NET komplett

          : Neu

          F.A.Z. Digital

          F.A.Z. Digital – Jubiläumsangebot!

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Bhhst crwn twjliyasqwpy jxu Ripmx hlx uau nlp gqugpsucfxrg Tbcrkkt vej. Sc emxleg duo mdgif cfnglkxr. Msnf wlwgavjbh fxduf Vszxwx – ngse Vdpgnq – sldxt Ezszei, zbc Zktdjzugeu lvustkc. Fpv ydrzdnj qmj sn lvv olgsy jep Imevhd zovvd Xoowlhvdppj, djl wic Psuda-Lxdapj iuq Uzczccicq giohrunte; laiq ohj Trersgh fbk Psetglekiauv jly Mcaoj ouq Rnxvbehkv.

          Joizk iur cgcfyy tksn Kgwybegyxmjzn, iprbr qyn dwsic ezng ded ecljbzgz Mlrsgpfsdvp vyd Tajktdstskr pkf Danwidazsp. Tvkg obl dmjzj cf? Dfpj oex Ccoitofeuia Ascshnv sgj pzkktatcb, wkmeupyagbna Lefnzzx exshnn, nooaaq tuvqo ufaeahsxqjdpu Pmlaqopf pawbdv bganbd.

          Volker Zastrow

          Verantwortlicher Redakteur für Politik der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung.

          Folgen: