https://www.faz.net/aktuell/politik/ausland/deutsche-beteiligung-an-allianz-gegen-china-koennte-handel-belasten-18248454.html

Eurofighter in Singapur : Deutsche Flugzeuge gegen China

  • -Aktualisiert am

Ein Kampfflugzeug vom Typ Eurofighter Typhoon der Luftwaffe wird am Fliegerhorst Wittmundhafen aus einem Hangar gefahren. Bild: dpa

Deutschland reiht sich ein in eine antichinesische Allianz im Indopazifik. Das dürfte sich auf Dauer auch auf die Handelsbeziehungen zu China auswirken.

          1 Min.

          Man muss es wohl als Erfolg betrachten, dass nur ein deutscher Eurofighter auf dem langen Weg nach Singapur liegen geblieben ist. Auch bei diesem Waffensystem hat die Bundeswehr immer wieder Probleme mit der Einsatzbereitschaft.

          Aber der Ausflug der Luftwaffe in den Indopazifik ist nicht in erster Linie eine Leistungsschau, sondern eine strategische Festlegung: Deutschland signalisiert seine Bereitschaft zum militärischen Engagement in der geopolitisch vielleicht schon heute wichtigsten Weltregion. Im vergangenen Jahr kam eine deutsche Fregatte, jetzt sind Kampfflugzeuge dran.

          Deutschland ist militärisch zu schwach

          Wie es in solchen Fällen üblich ist, nennt die Bundeswehr keinen potentiellen Gegner oder kein Szenario, um das es gehen soll. Aber natürlich ist klar, worauf sich die deutschen Partner in Asien vorbereiten: auf eine mögliche Auseinandersetzung mit China. Deutschland ist militärisch immer noch zu schwach, um da im Ernstfall wirklich ins Gewicht zu fallen.

          Politisch aber schlägt die Bundesregierung einen Kurs ein, der es wie im Fall Russlands auf Dauer schwer machen wird, im Namen des Außenhandels ungetrübte Beziehungen zu Peking zu unterhalten. Deutschland reiht sich ein in eine amerikanisch geführte antichinesische Allianz, die nicht nur im Taiwankonflikt schneller auf die Probe gestellt werden könnte, als vielen in Berlin bewusst sein dürfte.

          Nikolas Busse
          Verantwortlicher Redakteur für Außenpolitik.

          Weitere Themen

          Topmeldungen

          Dieser Strommast liegt darnieder.

          Stromausfall : Ist der Blackout eine echte Gefahr?

          Wie schlimm sind die Aussichten für den Winter? Ganz ausgeschlossen ist ein Stromausfall nicht. Aber es müsste viel zusammenkommen.
          Chinas Präsident Xi Jinping

          China schottet sich ab : Gefangen in der Echokammer

          China schottet sich zusehends ab. Austausch und Dialog sind kaum noch möglich. Das hat einschneidende Folgen für das Verhältnis zu den Amerikanern – aber auch zu den Deutschen.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Sie können bis zu 5 Newsletter gleichzeitig auswählen Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.