https://www.faz.net/-gpf-y8ae

Dänemark : Neun Jahre Haft für Angriff auf Westergaard

  • Aktualisiert am

Der dänische Karikaturist Kurt Westergaard, aufgenommen im September 2006. Bild: dpa

Wegen eines Angriffs auf den dänischen Karikaturisten Kurt Westergaard ist ein Somalier am Freitag zu neun Jahren Haft verurteilt worden. Die Richter in Aarhus hatten den 29 Jahre alten Mann zuvor wegen Terrorismus schuldig gesprochen.

          1 Min.

          Für den mit einer Axt verübten Angriff auf den dänischen Mohammed-Karikaturisten Kurt Westergaard muss der verurteilte Täter aus Somalia für neun Jahre ins Gefängnis. Neben der Haftstrafe für den 29-Jährigen verfügte das zuständige Gericht in Aarhus am Freitag auch seine anschließende Ausweisung aus Dänemark.

          Der radikale Islamist war am Neujahrstag 2010 in Westergaards Haus am Rande von Aarhus eingebrochen und hatte den heute 75 Jahre alten Zeichner mit einer Axt und einem Messer bedroht. Westergaard ist seit der Veröffentlichung seiner Mohammed-Karikatur 2005 in der Zeitung „Jyllands-Posten“ mehrfach mit dem Tod bedroht worden. Der Karikaturist konnte sich vor dem Eindringling am Neujahrstag in letzter Minute in sein besonders gesichertes Badezimmer flüchten und die Polizei alarmieren. Westergaard wurde bei dem Angriff nicht verletzt.

          Das Gericht wertete den Überfall als Mordversuch in terroristischer Absicht. Der Somalier, der seit 1996 in Dänemark lebt, will Westergaard wegen der Mohammed-Karikatur lediglich „einen Denkzettel verpasst haben“. Der Täter legte Berufung gegen das Urteil ein.

          Weitere Themen

          Merkel stellt sich hinter Kramp-Karrenbauer

          Syrien-Vorstoß : Merkel stellt sich hinter Kramp-Karrenbauer

          Die SPD zeigt sich verärgert über das Vorgehen der Verteidigungsministerin bei ihrem Vorschlag für einen internationalen Stabilisierungseinsatz in Nordsyrien. Bei der Kanzlerin stößt der aber auf Zustimmung – genau wie in der Unionsfraktion.

          „Die Politik ist gegen uns“ Video-Seite öffnen

          „Bauerndemo“ in München : „Die Politik ist gegen uns“

          In München und Bonn gingen mehrere Tausend Beschäftigte aus der Landwirtschaft auf die Straße, um sich Gehör zu verschaffen. Tausende Landwirte appellierten mit Demonstrationen an Verbraucher und Politik, um positiver wahrgenommen und besser unterstützt zu werden.

          Loben, um zu tadeln

          Trump und die Demokraten : Loben, um zu tadeln

          Die Demokraten seien zwar eine „lausige“ Partei, aber immerhin hielten sie zusammen, sagt der amerikanische Präsident. Mit seiner Bemerkung zielt Trump auf die eigenen Republikaner.

          Topmeldungen

          Isabel Schnabel ist eine profilierte Kennerin der Finanzmärkte und der Geldpolitik.

          Isabel Schnabel rückt auf : Eine Bereicherung für die EZB

          Isabel Schnabel ist Expertin für Banken und Finanzmärkte. Dennoch wird ihre Berufung in die EZB-Führung als Nachfolgerin von Sabine Lautenschläger nicht jedem gefallen. Sie hat sich schon deutlich positioniert.

          Trump und die Demokraten : Loben, um zu tadeln

          Die Demokraten seien zwar eine „lausige“ Partei, aber immerhin hielten sie zusammen, sagt der amerikanische Präsident. Mit seiner Bemerkung zielt Trump auf die eigenen Republikaner.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.