https://www.faz.net/-gpf-9xfsj

Coronavirus und Migration : Bewährt sich von der Leyen als Krisenmanagerin?

EU-Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen am 3.März in Kastanies, bei einem Besuch an der griechisch-türkischen Grenze Bild: Reuters

Die EU-Kommissionspräsidentin wollte in Athen zeigen, dass die Migrationspolitik Chefsache ist. Die Corona-Pandemie ließ ihre Reise platzen. Nun muss von der Leyen Lösungen präsentieren – für zwei Krisen.

          4 Min.

          Eigentlich wollte Ursula von der Leyen am Donnerstag nach Athen fliegen. Auf ihrem Programm standen ein Besuch in einem Zentrum für Flüchtlingskinder und ein Gespräch mit dem griechischen Ministerpräsidenten. Das war alles erst am Mittwochmorgen geplant worden. Die EU-Kommissionspräsidentin wollte zeigen, dass die Migrationskrise Chefsache ist.

          Thomas Gutschker
          Politischer Korrespondent für die Europäische Union, die Nato und die Benelux-Länder mit Sitz in Brüssel.

          Doch am späten Abend bekamen Mitreisende einen Anruf: Von der Leyen müsse nun doch in Brüssel bleiben. Schließlich habe die italienische Regierung gerade bekannt gegeben, dass wegen der Corona-Pandemie nun auch Geschäfte, Bars und Restaurants im ganzen Land schließen müssten. Da könne die Präsidentin nicht ins Flugzeug steigen.

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.
          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+
           Die Handlung findet nicht einvernehmlich statt. Genau das reizt die Exhibitionisten – und macht sie zu Straftätern. (Symbolbild)

          Exhibitionisten in der Bahn : Masturbieren nur mit Mundschutz

          Immer mehr Exhibitionisten sind in deutschen Zügen unterwegs. Auch wenn sie dies mitunter nicht so wahrnehmen, begehen sie strafbare Sexualdelikte. Wie sich Betroffene wehren können – und wie man Tätern den Erfolg nimmt.
          Lieber was Eigenes: Ein Einwohner von Wuhan erhält eine Impfung mit dem chinesischen Sinopharm-Vakzin.

          Impfstoffe : China bremst BioNTech aus

          Die Verhandlungen liefen bereits, man war zuversichtlich. Eine Milliarde Impfstoffdosen im Jahr wollte das Unternehmen auf dem größten Markt der Welt verkaufen. Doch daraus wird wohl nichts.
          „Deutsche mögen gerne wenig Rand“: Weltmeister Francesco Iallazo hat noch Missionsarbeit für die echte „Napoletana“ vor sich.

          Pizza-Weltmeister Ialazzo : „Das Entscheidende ist der Teig“

          Francesco Ialazzo ist Weltmeister im Pizzabacken. Im Interview spricht er über die echte Pizza Napoletana, die besten Zutaten aus Campanien, Teigtemperaturen und seine Ideen für ein Franchise im ganzen Rhein-Main-Gebiet.