https://www.faz.net/-gpf-a4djs

Corona-Krise : Spanien hat die Kontrolle verloren

Spaniens Ministerpräsident Pedro Sánchez führt das Land in unruhigen Zeiten. Bild: EPA

Spanien gleitet ab in die möglicherweise schlimmste Wirtschaftskrise seit dem Bürgerkrieg. Und die Politik? Die kreist um sich selbst.

          3 Min.

          Spanien hat wieder die Kontrolle verloren. Im Juli hatte Ministerpräsident Sánchez noch verkündet, die Pandemie sei unter Kontrolle. Doch seit Wochen melden die Behörden täglich gut 10000 Neuinfektionen; die Zahl der Toten steigt. In Madrid hat die Regierung den Alarmzustand verhängt, wie im Frühjahr im ganzen Land. Damals hatte Corona die Welt unvorbereitet überrollt. In Spanien hat man jedoch aus der ersten Welle wenig gelernt: Die Führung zeigt sich der Krise nicht gewachsen. Die politischen Lager prallen unversöhnlich aufeinander. Die Rechte bekämpft Sánchez’ Linkskoalition, als sei der Wahlkampf noch immer nicht vorüber.

          Spanien ist deshalb kein „gescheiterter Staat“, wie eine Zeitung bereits insinuierte. Aber das staatliche Versagen ist nicht zu übersehen. Kaum waren im Juni die Zahlen gesunken, ließen Zentral- und Regionalregierungen wertvolle Zeit verstreichen. Statt sich für die zweite Corona-Welle zu rüsten, konnte es vielen Regionen mit den Lockerungen nicht schnell genug gehen. Vor allem an den Küsten wollte man mit der Sommersaison die Wirtschaft retten. Aber die ausländischen Touristen machten sich rar.

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Maye Musk ist die Mutter des Unternehmers Elon Musk. Am Donnerstag erscheint ihre Autobiographie „Eine Frau, ein Plan“.

          Maye Musk : „In unserer Familie nimmt niemand frei“

          Wer Elon Musk verstehen möchte, muss seine Mutter Maye kennen lernen. Im Interview spricht sie über Abenteuertouren in der Wüste, ihre Modelkarriere mit 70 und wie sie einst aus Armut auf Dates verzichtete.
          Langer Winter: Zwei Polizisten am Mittwoch auf dem Roten Platz in Moskau

          Repressionen in Russland : In der Krise wächst die Paranoia

          Corona, eine schwache Wirtschaft und Proteste: Wladimir Putins Machtapparat sieht sich in Russland vielen Krisen ausgesetzt. Und erhöht deswegen den Druck auf Opposition und Zivilgesellschaft.
          Pfizer stellt den Impfstoff in Belgien und den Vereinigten Staaten her.

          Impfstoffherstellung : Qualitätsproblem bremst Biontech

          Pfizer und Biontech müssen ihrem hohen Tempo Tribut zollen und können nur halb so viele Impfstoffdosen liefern wie ursprünglich geplant. Wer macht das Rennen?