https://www.faz.net/-gpf-a5ljc

Corona-Film in Frankreich : Die ratlose Republik und ihre Impfgegner

In Frankreich gelten strenge Ausgangssperren: Ein französischer Soldat mit Mundschutz patrouilliert neben dem Eiffelturm. Bild: dpa

In Frankreich verbreitet ein Dokumentarfilm wilde Verschwörungstheorien über die Verbreitung des Coronavirus – und zieht ein Millionenpublikum in seinen Bann. Die Regierung in Paris ist ratlos.

          5 Min.

          Die französische Ärztin Christine Spitz hat in der Pandemie einen einfachen Rat an ihre Landsleute: „Machen Sie genau das Gegenteil von dem, was man Ihnen im Fernsehen erzählt.“ Die Medizinerin im weißen Kittel tritt in dem französischen Dokumentarfilm „Hold-up“ auf, der mitten im Lockdown ein Millionenpublikum gefunden hat. Geschickt werden darin reelle Missstände wie die Ausflüchte prominenter Regierungsmitglieder zur Maskenknappheit oder zu fehlenden Testkapazitäten bei Ausbruch der Pandemie mit wilden Verschwörungstheorien vermischt.

          Michaela Wiegel

          Politische Korrespondentin mit Sitz in Paris.

          Eindeutiger Held des Films, der am 11. November veröffentlicht wurde, ist der Marseiller Mediziner Didier Raoult – obwohl er selbst nicht auftritt. Die von Raoult empfohlene Behandlung von Covid-19-Patienten mit dem Malariamittel Hydroxychloroquin sowie mit dem Antibiotikum Azithromycin wird von französischen Ärzten und dem ehemaligen Gesundheitsminister Philippe Douste-Blazy als Wundermittel gefeiert, das vorgeblich von einer unheiligen Allianz aus profitgierigen Pharmaunternehmen und überheblichen Regierungseliten verboten worden sei.

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          F.A.Z. PLUS:

            Sonntagszeitung plus

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Prototyperprobung im BMW i4 : Einfach spitzer

          BMW ist eines der erfolgreichsten Automobilunternehmen. Doch die Bayern nervt, dass ihnen Tesla bei den Elektroantrieben derart eine Nase dreht. Mit dem i4 will der Autobauer zurückschlagen. Wir begleiten die Prototyperprobungen des Hoffnungsträgers exklusiv.

          Bleiben Impfstoffe wirksam? : Schlupflöcher für Mutanten

          Je genauer die neuen Virus-Varianten untersucht werden, um so mehr wachsen die Bedenken: Sollten sie etwa die Immunabwehr unterlaufen können? Eine neue Studie deckt schwächelnde Antikörper nach mRNA-Impfungen auf.