https://www.faz.net/aktuell/politik/ausland/chinesischer-corona-impfstoff-im-kampf-gegen-omikron-unzureichend-17709401.html

Das Omikron-Dilemma : Sind 1,4 Milliarden Chinesen auf einen Schlag ungeimpft?

Kontrolle ist sicher: Chinesisches Gesundheitspersonal testet Bürger auf das Coronavirus. Bild: Laif

Bisher hat China Corona im Griff. Virologe Christian Drosten hält den chinesischen Impfstoff aber für unzureichend im Kampf gegen Omikron. Ein unkontrollierter Ausbruch könnte schwere Folgen für die Weltwirtschaft haben.

          4 Min.

          Die Aussagen von Christian Drosten klangen eindeutig. Seine „größte Sorge“ gelte jetzt China, weil der chinesische Impfstoff eine „schlechte Wirksamkeit“ gegen die Omikron-Variante habe, sagte der Berliner Virologe in einem Interview mit der „Süddeutschen Zeitung“. Das sei „eine echte Gefahr, auch für die Weltwirtschaft“. Denn „natürlich“ werde Omikron auch nach China kommen.

          Friederike Böge
          Politische Korrespondentin für China, Nordkorea und die Mongolei.

          Doch was weiß man bisher über die Wirksamkeit chinesischer Impfstoffe? Und inwieweit ist Omikron in China schon angekommen? Eine Untersuchung zweier Hongkonger Universitäten hat ergeben, dass selbst drei Dosen des chinesischen Wirkstoffs Coronavac nicht genügend Antikörper produzieren, um vor einer Infektion mit Omikron zu schützen. Das gab die University of Hong Kong am 23. Dezember in einer Pressemitteilung bekannt. Die Studie selbst wurde zunächst nicht veröffentlicht. Inwieweit das Vakzin einen schweren Krankheitsverlauf verhindern kann, lässt sich daraus nicht schließen, weil Antikörper nur einen Teil der Immunreaktion darstellen. Gegen den chinesischen Totimpfstoff spricht aber, dass eine Anpassung an neue Varianten wie Omikron länger dauert und schwieriger ist als bei der mRNA-Technologie von Biontech.

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.
          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+
          Trotz Kuschellaune: Diese beiden sollten auch an den Güterstand, den Haushalt und den Nachlass denken.

          Gütertrennung in jungen Ehen : Liebe vergeht, Vermögen besteht!

          Wie können junge Leute, die zusammenleben, ihre Finanzen regeln? Was passiert mit dem Vermögen, wenn die Beziehung scheitert oder einer der beiden stirbt? Nur ein ganzheitlicher Blick auf das „Paket“ hilft weiter.
          Immobilienbewertung
          Verkaufen Sie zum Höchstpreis
          Sprachkurs
          Lernen Sie Englisch
          Kapitalanlage
          Pflegeimmobilien als Kapitalanlage