https://www.faz.net/-gpf-9gcfv

Chinesische Hochschulen : Kein Platz für kritische Geister

Alle gleichgesinnt? Absolventen der Peking-Universität singen gemeinsam. Bild: Lin hui - Imaginechina/laif

An chinesischen Hochschulen wird der geringe Freiraum noch weiter beschnitten: Studenten bespitzeln ihre Dozenten, und die staatlichen Zensoren werden immer strenger. Eine Marxistin wird seit Wochen vermisst – weil sie sich einem Arbeiterstreik anschloss.

          4 Min.

          Chinas Universitäten sind zwar noch nie ein Hort der Freiheit gewesen. Doch in jüngster Zeit ist die Meinungskontrolle deutlich verschärft worden. „In jeder größeren Vorlesung gibt es Spitzelstudenten“, sagt ein Professor, der aus Angst vor Repressionen seinen Namen nicht veröffentlicht sehen will. Er sitzt in der Cafeteria seiner Pekinger Universität und deutet an die Decke. „Sehen Sie, sogar hier gibt es eine Kamera.“ So wie in jedem Seminarraum. Von seinen Kollegen, sagt der Mann mit gedämpfter Stimme, werde er nun regelmäßig ermahnt, seine Worte zu wägen. Offen spreche er nur noch in Seminaren, in denen er die anwesenden Studenten persönlich kenne. In den vergangenen Monaten wurde eine ganze Reihe von Dozenten wegen unliebsamer Äußerungen entlassen. Manche wurden von ihren eigenen Studenten denunziert. Fälle dieser Art verunsichern Akademiker im ganzen Land.

          Friederike Böge

          Politische Korrespondentin für Ostasien.

          Zugleich ist die Propaganda an den Bildungsstätten verstärkt worden. Akademiker in Leitungsfunktionen würden nun häufiger zur politischen Schulung in die Parteihochschule einbestellt, sagt der Professor. Alle zwei bis drei Monate. Auch sei der Austausch mit ausländischen Bildungsstätten komplizierter geworden. Wer zum Führungspersonal einer Universität gehört, muss seinen Pass abgeben und für jede Auslandsreise, sei sie privat oder beruflich, einen Antrag beim Parteichef der Universität stellen. Auch sei zu beobachten, dass manche Fakultäten nur China-freundliche Wissenschaftler aus dem Ausland einladen würden.

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          F.A.Z. PLUS:

            Sonntagszeitung

          : blackweek20

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+